Kreisstellen Aachen, Düren, Euskirchen

Kreisstellen Aachen, Düren, EuskirchenBild vergrößern
Kreisstellen Aachen, Düren, Euskirchen

Die Kreisstellen Aachen-Düren-Euskirchen der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sind Dienstleister für ca. 2.700 landwirtschaftliche Betriebe in der Städteregion Aachen und den Kreisen Düren und Euskirchen.

Naturräumlich ist  das Dienststellengebiet durch die Eifel im Süden und die Zülpicher- und Jülicher Börde im Norden geprägt. Schwerpunkt unserer landwirtschaftlichen Betriebe im Bördegebiet ist der intensive Ackerbau. In den Mittelgebirgslagen sind die Milchvieh-, Mutterkuh- und Pferdehaltung die vorherrschenden Betriebszweige.

Aufgaben der Kreisstellen in der Agrarverwaltung, Beratung und Weiterbildung

In der Agrarverwaltung werden Genehmigungen nach dem Grundstücks- und Landpachtverkehrsgesetz erteilt und Planungsmaßnahmen beurteilt. Bauanträge für den Außenbereich werden geprüft und Amtshilfe für andere Behörden geleistet. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die Bearbeitung und Abwicklung von Maßnahmen der Agrarförderung.

Die Beraterinnen und Berater betreuen die landwirtschaftlichen Betriebe in allen ökonomischen und produktionstechnischen Fragestellungen des Ackerbaus und der Rindvieh- und Pferdehaltung. Als Basis für die Pflanzenbauberatung dient das umfangreiche Versuchswesen in Kerpen-Buir und in Blankenheim-Dollendorf.

Die Beratungstätigkeit in den Wasserkooperationen und im Rahmen der EU-Wasserrahmenrichtlinie leistet einen wichtigen Beitrag zum Gewässerschutz.

In allen von der Landwirtschaftskammer betreuten Geschäftsfeldern können Landwirtinnen und Landwirte außerdem eine Vielzahl von Weiterbildungsmaßnahmen in Form von Vorträgen, Seminaren und Fachexkursionen nutzen.

Kreisstellen Aachen, Düren, Euskirchen • Rütger-von-Scheven-Straße 44 • 52349 Düren
Telefon: 02421 5923-0 • Telefax: 02421 5923-66 • E-Mail: dueren@lwk.nrw.deWegbeschreibung