Dürrebeihilfe - So läuft´s in NRW

Abgeerntetes, trockenes MaisfeldBild vergrößern
Die Ernte hat in NRW in diesem Jahr stark unter der lang anhaltenden Hitze und Dürre gelitten

Mit einem Hilfsprogramm wollen Bund und Länder landwirtschaftliche Betriebe finanziell unterstützen, die aufgrund der außergewöhnlich lang anhaltenden Trockenheit in eine Notlage geraten sind. Die NRW Landesregierung bereitet zurzeit die Förderrichtlinie vor. Betroffene Landwirte, die einen Antrag auf Dürrebeihilfe stellen wollen, können sich ab sofort bei den Kreisstellen der Landwirtschaftskammer NRW registrieren lassen. Sie bekommen dann die Antragsunterlagen zugeschickt, sobald diese vorliegen.

Mehr dazu lesen Sie in der Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen: