Gartenbau

Blaukissen (Aubretia)

Straelener Topfpflanzentag am 10. Januar 2017

Der nächste Topfpflanzentag am Versuchszentrum Straelen steht unter dem Thema „Stauden: Produktion, Pflanzenschutz, Nachhaltigkeit“. Darin haben wir für Sie ein aktuelles Angebot wichtiger Informationen rund um die Staudenproduktion zusammengestellt.


Verkaufsschulung für den Gartenbau-Einzelhandel

Verkaufs- und Rhetoriktraining für den gärtnerischen Einzelhandel

Immer wieder können wir die Bedeutung des gezielten Verhaltens und die Wirkung der Persönlichkeit des Verkäufers oder Beraters bei der Bildung von Entscheidungen im Verkaufsgespräch erleben. Das Verhalten beeinflusst stärker als Daten und Fakten. In zwei Seminaren werden die persönlichen Fähigkeiten erprobt und trainiert.


Taschenrechner und 10-Euro-Schein. Foto: Alexander Stein, Pixaby

Zuschuss zur Betriebsberatung für Gartenbau-Unternehmen

Gartenbaubetriebe am Niederrhein können unter bestimmten Umständen eine finanzielle Förderung zur betriebswirtschaftlichen Beratung bekommen. Diese soll Betriebe bei der Existenzsicherung in schwieriger wirtschaftlicher Situation unterstützen oder auch bei Fragen in Bezug auf eine Nachfolge des Inhabers.


Wintersalate im ungeheizten Foliengewächshaus

Nutzung von kalten Folienhäusern im Winterhalbjahr

Üblicherweise wird das Folienhaus nach der sommerlichen Fruchtgemüsekultur im Herbst nach und nach geräumt. Für die anschließende Pflanzung von spätem Salat, Kohlrabi oder anderen Kulturen ist es dann im Kalthaus, wo es keine Möglichkeit der Temperaturkontrolle gibt, häufig schon zu spät. Eine alternative Nutzung für das Folienhaus im Winter könnten frosttolerante Pflanzenarten sein, die sich als frische Blattsalatmischung in den Wintermonaten vermarkten lassen.


Energieschirm

Bundesprogramm zur Steigerung der Energieeffizienz

Die Bundesregierung hat ein Förderprogramm zur Steigerung der Energieeffizienz im Gartenbau und in der Landwirtschaft beschlossen. Die Förderperiode hat zum 1. Januar 2016 begonnen und endet am 31. Dezember 2018. Insgesamt stehen finanzielle Mittel in Höhe von 65 Mio. € zur Verfügung.