Versuch macht klug

Versuchsparzellen einmessen
Das Einmessen der Parzellen für die Feldversuche braucht Zeit, ist aber für exakte Ergebnisse entscheidend. Foto: Martina Abel

Woher wissen unsere Berater eigentlich, zu was sie raten können? Wie mit Feldversuchen die Grundlage für eine wettbewerbsneutrale Beratung gelegt wird, war das Thema einer Serie im Landwirtschaftlichen Wochenblatt Westfalen-Lippe. Die Veröffentlichung der Beiträge erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Autorin Martina Abel.

  • Versuch macht klug: Planung und Aussaat der FeldversuchePDF-Datei 1 MByte
    Für exakte Versuchsergbnisse sind einige Vorbereitungen zu treffen: Nach der Planung der Versuche muss das Saatgut abgewogen werden, das Saatbett muss vorbereitet und die Flächen eingemessen werden. Was dabei zu beachten ist, lesen Sie im ersten Teil der Serie.
  • Versuch macht klug: Ernte der FeldversuchePDF-Datei 1 MByte
    Bei Feldversuchen gilt: Je kleiner, desto genauer. Wie 1,50 m breite Maisparzellen geerntet werden und was damit weiter geschieht, erfahren Sie in diesem Beitrag.
  • Versuch macht klug: Die AuswertungPDF-Datei 273 KByte
    Im dritten Teil der Serie zum Thema „Pflanzenbauliche Versuche“ werden viele Tausend Daten zu wenigen Tabellen verdichtet. Wie eine Sortenempfehlung entsteht, lesen Sie hier.