Kulturlandschaftsentwicklung

Westfälische Landschaft mit Wiese

Als größter Flächennutzer ist die Landwirtschaft seit jeher der prägende Faktor im ländlichen Raum. Die heutige Kulturlandschaft mit ihrem Mosaik aus Wiesen und Feldern, Gehölzen und Hecken sowie das Landschaftsbild prägenden Hofstellen ist das Ergebnis generationenübergreifender landwirtschaftlicher Tätigkeit.

In ländlichen Regionen, aber auch im Ballungsraum, tragen landwirtschaftliche Betriebe zur Erhaltung und Entwicklung der Landschaft als Raum für die Erzeugung von Nahrungsmitteln und Rohstoffen, für die Bewahrung von Natur und Landschaftselementen und damit für Naherholung und Freizeitaktivitäten bei.