Fort- und Weiterbildungsverpflichtungen

Fort- und Weiterbildungsverpflichtung für sachkundige Anwender und Verkäufer

In § 9 Abs. 4 Pflanzenschutzgesetz ist neu geregelt, dass alle Sachkundigen, die Pflanzenschutzmittel anwenden, über die Anwendung beraten oder sie beaufsichtigen sowie Pflanzenschutzmittel in Verkehr bringen, verpflichtet sind, jeweils innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren eine anerkannte Fortbildung wahrzunehmen. Für Personen, die am 14.02.2012 sachkundig waren, läuft dieser erste Dreijahreszeitraum vom 01.01.2013 bis zum 31.12.2015.

Für alle diejenigen, die nach dem 14.02.2012 sachkundig geworden sind, gelten dagegen individuelle Fortbildungszeiträume. Dieser individuelle Fortbildungszeitraum beginnt mit dem Datum der Ausstellung des Sachkundenachweises (Karte) und wird zukünftig auf der Karte ablesbar sein.

Über die Fortbildung erhalten die Teilnehmer einen, in Nordrhein-Westfalen vom Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer ausgestellten, Nachweis. Nur wenn dieser Fortbildungsnachweis für den entsprechenden 3-Jahreszeitraum erbracht ist, darf mit Pflanzenschutzmitteln umgegangen werden. Wird die Fortbildungsverpflichtung nicht wahrgenommen, verfällt die Sachkunde zwar nicht, es darf jedoch erst wieder nach einer Fortbildung praktiziert werden.

Anerkannte Fort- und Weiterbildungen

Für die Anerkennung der in Nordrhein-Westfalen stattfindenden Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen ist der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zuständig. Es werden nur Veranstaltungen anerkannt, wenn bestimmte Rahmenbedingungen, insbesondere bezüglich der thematischen Inhalte, gegeben sind.

Die in der folgenden Übersicht aufgeführten Veranstaltungen, sind vom Pflanzenschutzdienst Nordrhein-Westfalen anerkannt.

Veranstaltungstitel Veranstalter / Kontakt Datum Ort Anmeldung
Online-Fortbildung Sachkundenachweis Pflanzenschutz (jeweils Landwirtschaft oder Gartenbau) Landakademie, Deutscher Bauernverlag GmbH, Berlin /
Dr. Matthias Basedow
Telefon: 030 46406-111
Pfeilwww.landakademie.deExterner Link
jederzeit online AnmeldungExterner Link
Fortbildung Pflanzenschutzsachkunde für Anwender DEULA Rheinland GmbH Bildungszentrum /
Dr. Karl Thoer
E-Mail:  deula-kempen@deula.de
Telefon: 02152 2057-70
Telefax: 02152 2057-99
02.05.2017 Krefelder Weg 41 47906 Kempen Anmeldung erforderlich
Unkrautbekämpfung auf befestigten Flächen - Welche Verfahren sind aktuell zulässig? DEULA Westfalen-Lippe GmbH /
Dirk Josewsky
E-Mail:  info@deula-waf.de
Telefon: 02581-6358-0
03.05.2017 Dr.-Rau-Allee 71 48231 Warendorf Anmeldung erforderlich
Pflanzenschutz-Fortbildung für Anwender und Abgeber DEULA Westfalen-Lippe GmbH /
Dirk Josewsky
E-Mail:  info@deula-waf.de
Telefon: 02581-6358-0
04.05.2017 Dr.-Rau-Allee 71 48231 Warendorf Anmeldung erforderlich
Fortbildung zur Sachkunde im Pflanzenschutz, Schwerpunkt Weihnachtsbaumanbau Landwirtschaftskammer NRW /
Martin Hoppe
E-Mail:  Martin.hoppe@lwk.nrw.de
Telefon: 0291 9915 0
10.05.2017 59909 Bestwig geschlossene Veranstaltung
Sachkunde-Fortbildung nach § 9 Abs. 4 PflSchG (Anwender, Berater und Abgeber aus Landwirtschaft und Gartenbau) Berufsbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH, Berufsbildungsstätte Vöinghof /
Manfred Seier
E-Mail:  voeinghof@bfw.de seier.manfred@bfw.de
Telefon: 02043 - 9408 0
Telefax: 02043 - 9480 20
17.05.2017 Beckbruchweg 33 45659 Recklinghausen geschlossene Veranstaltung
Nachschulung zur Erhaltung der Sachkunde (Schwerpunkt: Applikation von Beizmitteln) Bayer CropScience Deutschland GmbH /
Dr. Thomas Puhl
E-Mail:  thomas.puhl@bayer.com
Telefon: 02173 2076283
Telefax: 02173 2076465
01.06.2017 40789 Monheim geschlossene Veranstaltung
Sachkunde-Fortbildung nach § 9 Abs. 4 PflSchG (Anwender, Berater und Abgeber aus Landwirtschaft und Gartenbau) Berufsbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH, Berufsbildungsstätte Vöinghof /
Manfred Seier
E-Mail:  voeinghof@bfw.de seier.manfred@bfw.de
Telefon: 02043 - 9408 0
Telefax: 02043 - 9408 20
07.06.2017 Erkrath Anmeldung erforderlich
Fortbildung Pflanzenschutzsachkunde für Anwender DEULA Rheinland GmbH Bildungszentrum /
Dr. Karl Thoer
E-Mail:  deula-kempen@deula.de
Telefon: 02152 2057-70
Telefax: 02152 2057-99
14.06.2017 Krefelder Weg 41 47906 Kempen Anmeldung erforderlich
Nachschulung zur Erhaltung der Sachkunde (Schwerpunkt: Applikation von Beizmitteln) Bayer CropScience Deutschland GmbH /
Dr. Thomas Puhl
E-Mail:  thomas.puhl@bayer.com
Telefon: 02173 2076283
Telefax: 02173 2076465
22.06.2017 33719 Bielefeld geschlossene Veranstaltung
Sachkunde-Fortbildung nach § 9 Abs. 4 PflSchG (Anwender, Berater und Abgeber aus Landwirtschaft und Gartenbau) Berufsbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH, Berufsbildungsstätte Vöinghof /
Manfred Seier
E-Mail:  voeinghof@bfw.de seier.manfred@bfw.de
Telefon: 02043 - 9408 0
Telefax: 02043 - 9408 20
05.07.2017 Beckbruchweg 33 45659 Recklinghausen geschlossene Veranstaltung
Fachspartenübergreifende Sachkundeschulung im Pflanzenschutz (Anwender und Abgeber) Landwirtschaftskammer NRW /
Holger Dietzsch
E-Mail:  holger.dietzsch@lwk.nrw.de
Telefon: 02506-309 128
Telefax: 02506-309 133
13.07.2017 Münsterstraße 62-68 48167 Münster Anmeldung erforderlich
Sachkunde-Fortbildung nach § 9 Abs. 4 PflSchG (Anwender, Berater und Abgeber aus Landwirtschaft und Gartenbau) Berufsbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH, Berufsbildungsstätte Vöinghof /
Manfred Seier
E-Mail:  voeinghof@bfw.de seier.manfred@bfw.de
Telefon: 02043 - 9408 0
Telefax: 02043 - 9408 20
13.09.2017 Hornstraße 25 45964 Gladbeck Anmeldung erforderlich
Zeitgemäßer Pflanzenschutz im Zierpflanzenbau unter Glas (Anwender und Abgeber) Landwirtschaftskammer NRW /
Holger Dietzsch
E-Mail:  holger.dietzsch@lwk.nrw.de
Telefon: 02506-309 128
Telefax: 02506-309 133
14.09.2017 46282 Dorsten Anmeldung erforderlich
Sachkundeschulung Pflanzenschutz für den Zierpflanzenbau (Anwender und Abgeber) Landwirtschaftskammer NRW /
Holger Dietzsch
E-Mail:  holger.dietzsch@lwk.nrw.de
Telefon: 02506-309 128
Telefax: 02506-309 133
28.09.2017 Münsterstraße 62-68 48167 Münster Anmeldung erforderlich
Sachkunde-Fortbildung nach § 9 Abs. 4 PflSchG (Anwender, Berater und Abgeber aus Landwirtschaft und Gartenbau) Berufsbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH, Berufsbildungsstätte Vöinghof /
Manfred Seier
E-Mail:  voeinghof@bfw.de seier.manfred@bfw.de
Telefon: 02043 - 9408 0
Telefax: 02043 - 9408 20
25.10.2017 Hornstraße 25 45964 Gladbeck Anmeldung erforderlich
Pflanzenschutz-Fortbildung für Anwender und Abgeber DEULA Westfalen-Lippe GmbH /
Dirk Josewsky
E-Mail:  info@deula-waf.de
Telefon: 02581-6358-0
03.11.2017 Dr.-Rau-Allee 71 48231 Warendorf Anmeldung erforderlich
Fachspartenübergreifende Sachkundeschulung im Pflanzenschutz (Anwender und Abgeber) Landwirtschaftskammer NRW /
Holger Dietzsch
E-Mail:  holger.dietzsch@lwk.nrw.de
Telefon: 02506-309 128
Telefax: 02506-309 133
07.11.2017 Münsterstraße 62-68 48167 Münster Anmeldung erforderlich
Sachkundeveranstaltung Pflanzenschutz (für Mitglieder des Kreisverbandes Gartenbau Wesel und deren Mitarbeiter) LWK NRW beim Kreisverband Gartenbau Wesel /
Pankraz Gasseling
E-Mail:  pankraz.gasseling@lwk.nrw.de
Telefon: 0172 2518310
Telefax: 02834 704 137
08.11.2017 46485 Wesel geschlossene Veranstaltung
Hausinterne Auffrischungsschulung für Anwender und Abgeber mit Sachkunde Raiffeisen Erzeugengenossenschaft Bergisch Land und Mark eG /
Guido Radtschenko
E-Mail:  Guido.radtschenko@reg-blm.de
Telefon: 02171 400418
14.11.2017 51379 Leverkusen geschlossene Veranstaltung
Anwendung von Pflanzenschutzmitteln - Was geht noch in Privatgärten und auf Grünflächen? DEULA Westfalen-Lippe GmbH /
Dirk Josewsky
E-Mail:  info@deula-waf.de
Telefon: 02581-6358-0
16.11.2017 Dr.-Rau-Allee 71 48231 Warendorf Anmeldung erforderlich
Sachkunde-Fortbildung nach § 9 Abs. 4 PflSchG (Anwender, Berater und Abgeber aus Landwirtschaft und Gartenbau) Berufsbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH, Berufsbildungsstätte Vöinghof /
Manfred Seier
E-Mail:  voeinghof@bfw.de seier.manfred@bfw.de
Telefon: 02043 - 9408 0
Telefax: 02043 - 9408 20
06.12.2017 Hornstraße 25 45964 Gladbeck Anmeldung erforderlich
Sachkunde-Fortbildung nach § 9 Abs. 4 PflSchG (Anwender, Berater und Abgeber aus Landwirtschaft und Gartenbau) Berufsbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH, Berufsbildungsstätte Vöinghof /
Manfred Seier
E-Mail:  voeinghof@bfw.de seier.manfred@bfw.de
Telefon: 02043 - 9408 0
Telefax: 02043 - 9408 20
17.01.2018 Hornstraße 25 45964 Gladbeck Anmeldung erforderlich
Sachkunde-Fortbildung nach § 9 Abs. 4 PflSchG (Anwender, Berater und Abgeber aus Landwirtschaft und Gartenbau) Berufsbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH, Berufsbildungsstätte Vöinghof /
Manfred Seier
E-Mail:  voeinghof@bfw.de seier.manfred@bfw.de
Telefon: 02043 - 9408 0
Telefax: 02043 - 9408 20
28.02.2018 Hornstraße 25 45964 Gladbeck Anmeldung erforderlich

Informationen zu den Inhalten und Teilnahmebedingungen dieser Veranstaltungen, sind bei dem jeweiligen, in der Übersicht benannten, Veranstalter zu erfragen.

Verfahren zur Anerkennung von Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen

Veranstalter, die Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen, in NRW anbieten wollen, können diese mit dem folgenden Formular beantragen und anerkennen lassen.

Voraussetzung für die Anerkennung einer Veranstaltung durch den Pflanzenschutzdienst Nordrhein-Westfalen, ist die Einhaltung folgender Rahmenbedingungen, die in einer zwischen den Bundesländern abgestimmten Leitlinie festgelegt wurden:

Schwerpunktmäßig müssen mindestens vier der folgenden Themenbereiche, die sich aus dem Anhang I der EU-Rahmenrichtlinie 2009/128 EG ergeben, in der Veranstaltung abgedeckt werden. Die beiden Themenbereiche „Rechtsgrundlagen“ und „Integrierter Pflanzenschutz“ sind obligatorisch und müssen Bestandteil jeder anerkannten Fortbildungsveranstaltung sein. Die jeweiligen aktuellen Entwicklungen und Erkenntnisse zu diesen Themen, sollen dabei entsprechend berücksichtigt werden.

Pflichtthemen:

  • Rechtsgrundlagen: wesentliche rechtlichen Bestimmungen im Pflanzenschutz
  • Integrierter Pflanzenschutz: Maßnahmen und Instrumente des Integrierten Pflanzenschutzes

Wahlthemen:

  • Schadursachen und ihre Diagnose: Möglichkeiten, solche zu erkennen und zu bewerten
  • Pflanzenschutzmittel-Kunde: Systematik von Pflanzenschutzmitteln, Kennzeichnung und Zulassung; Eigenschaften von Pflanzenschutzmitteln und ihre Wirkungsweise; Erkennen gefälschter Pflanzenschutzmittel
  • Umgang mit Pflanzenschutzmitteln: Einsatz von Pflanzenschutzmitteln nach Gebrauchsanweisung, Aufzeichnung und Entsorgung
  • Geräte / Ausbringung: Einsatz verschiedener technischer Geräte zur sachgerechten Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln
  • Risikomanagement: Möglichkeiten, Gefahren und Risiken im Umgang mit Gefahrstoffen zu identifizieren und zu beherrschen, Anrainerschutz, Verbraucherschutz, Umwelt- und Naturschutz während der Anwendung, Abdriftminderung
  • Anwenderschutz: Notwendigkeit von persönlichen Schutzmaßnahmen erkennen, Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten

Die Veranstaltung muss weiterhin mindestens vier Stunden dauern, von geeigneten Fachkräften und ohne Interessenkonflikt mit den Zielen des Pflanzenschutzrechts durchgeführt werden.

Für die Vermittlung der Themen sind neben Vorträgen auch interaktive Formen mit Charakter eines Workshops denkbar. Die Größenordnung der Veranstaltung ist nicht begrenzt.

Ansprechpartner

Informationen zum neuen Sachkundenachweis finden Sie hier: