Zierpflanzenbau

Alpenveilchen (Cyclamen persicum)
Alpenveilchen (Cyclamen persicum)

Unser Service für Sie

  • Diagnose von Pflanzenkrankheiten; ein Team aus verschiedenen Fachleuten steht Ihnen zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung
  • Durchführung amtlicher, orientierender Mittelprüfungen und Pflanzenschutz-Verfahren
  • Auf Grundlage von Diagnosen empfehlen wir Ihnen vorbeugende und heilende Maßnahmen bei Pflanzenerkrankungen

Aktuelle Informationen

Einsetzbare Pflanzenschutzmittel

Die Listen der zugelassenen und in NRW genehmigten Pflanzenschutzmittel für den Zierpflanzenbau sind über die Internetplattform ISIP zugänglich:

Diese Plattform ist sind jedoch nur einem bestimmten Nutzerkreis zugänglich. Sie kann von allen Betrieben, die einen Beratervertrag mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen haben, kostenlos genutzt werden. Ein Kennwort können Sie beim Pflanzenschutzdienst beantragen. Auch durch den Bezug der Pflanzenschutzhinweise können Sie Zugang zu den Pflanzenschutzdateien in ISIP erhalten.


Biologischer Pflanzenschutz

Marienkäfer
Foto: Prof. Dr. Urs Wyss

Für die Produktion von Zierpflanzen stehen verschiedene biologische Verfahren zur Bekämpfung tierischer Schädlinge zur Verfügung, die sich in der Praxis im Topf- und Schnittblumenanbau bewährt haben. Um Ihnen die Umstellung auf Ihres Betriebes zu erleichtern, bieten wir folgende Beratungsleistungen an:

  • Individuelle Beratung hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten Biologischer Pflanzenschutzverfahren in Ihrem Betrieb.
  • Erstellung von Einsatzschemata für den Nützlingseinsatz.
  • Gemeinsame regelmäßige Kontrollen Ihres Pflanzenbestandes mit dem Ziel auftretende Schädlinge sicher zu erkennen, sowie den Erfolg des biologischen Pflanzenschutzes zu beurteilen.
  • Betriebsspezifische Optimierung des Nützlingseinsatzes.
  • Beratung zu integrierbaren chemischen Pflanzenschutzmitteln.

Informationen zu verschiedenen biologischen Pflanzenschutzverfahren:


Fachinformationen


Ansprechpartner