Bio-Schweine - Marktentwicklung und neue Herausforderungen

Sauen und Ferkel im AuslaufBild vergrößern
Sauen mit ihren Ferkeln in einem Auslauf mit Strohunterlage

Im vergangenen Jahr wuchs der Markt für Bio-Schweine um rund fünfzehn Prozent. Und auch dieses Jahr erwarten wir wieder ein gutes Wachstum. Gleichzeitig versuchen der konventionelle Handel, der Deutsche Bauernverband und die Politik mit Einführung diverser Tierwohllabels verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen.

Ökologische Schweinehaltung besteht aber nicht nur aus strengen Haltungsvorgaben, sondern geht mit ökologischer Fütterung und einem standortangepassten Pflanzenbau mit weiten Fruchtfolgen und gezielter organischer Düngung weit darüber hinaus. Vor diesem Hintergrund wollen wir auch in diesem Jahr mit verschiedenen Akteuren aus Erzeugung, Verarbeitung und Handel die aktuellen Entwicklungen diskutieren und bewerten. Und wiederum scheuen wir auch nicht davor zurück, unsere eigene Arbeit gemeinsam mit Umwelt- und Tierschutzorganisationen kritisch zu beleuchten.

In bewährter Form besuchen wir während der Tagung parallel einen Bio-Schweinemäster und ein Verarbeitungsunternehmen, bei dem Bio einen immer höheren Stellenwert bekommt.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr schließt sich an die Tagung wieder eine Exkursion zu zwei Bio-Schweinehaltern an. Dieses Mal fahren wir ins Münsterland und besuchen zwei Betriebe, die kürzlich umgestellt und mit Um- und Neubauten überzeugende Lösungen für die Haltung ihrer Bioschweine gefunden haben.

Wir laden Sie herzlich nach Hofgeismar in Hessen ein und freuen uns wieder auf einen intensiven Gedankenaustausch.

  • Michael Dreyer, Vorsitzender Aktionsbündnis der Bioschweinehalter Deutschland e.V.
  • Hans-Jürgen Müller,Sprecher der Vereinigung Ökologischer Landbau in Hessen e.V.
  • Dr. Karl Kempkens, Fachbereichsleiter Ökologischer Landbau, Landwirtschaftskammer NRW

Inhalte

Dienstag, 20.11.2018:

  • Begrüßung
  • Exkursionen
  • Fachvorträge
  • Podiumsdiskussion

Mittwoch, 21.11.2018:

  • Fachvorträge
  • Jahreshauptversammlung

Donnerstag, 22.11.2018:

  • Ergänzende Exkursionen

Das genaue Programm und die Referenten entnehmen Sie bitte dem Faltblatt unten.

Zielgruppe

Landwirte, Vermarkter, Berater

Wann & Wo

20.-22. November 2018

Beginn 1. Tag: 11.00 Uhr
Ende 3. Tag: 15.30 Uhr

Evangelische Tagungsstätte Hofgeismar
Gesundbrunnen 8
34369 Hofgeismar
Telefon: 05671 881-107

Teilnehmerbeitrag

Teilnahmegebühr 20.11.2018: 75 € / 90 € / 50 €
Inklusive Mittagessen, Kaffee, Abendbrot

Teilnahmegebühr 21.11.2018: 60 € / 70 € / 40 €
Inklusive Mittagessen, Kaffee

Teilnahmegebühr 22.11.2018: 40 € / 50 € / 30 €
Inklusive Mittagessen, Kaffee

Zuzüglich der Kosten für Übernachtungen, falls gewünscht.

PfeilHinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

EXT-L03018

Ansprechpartner

Anmeldung

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei