Homöopathie bei Kleinwiederkäuern

Tierarzneimittel

Zweitägiges Fortbildungsseminar für Einsteiger und Fortgeschrittene

Inhalte

1. Seminartag: 24. November 2017 

  • Homöopathie - der ganzheitliche Weg zur Gesundheit von Schaf und Ziege
  • Wieso erkranken manche Tiere und andere nicht
  • Den Prozess der Heilung verstehen
  • Was kann ich als Tierhalter und Landwirt eigenständig behandeln?
  • Akute und chronische Krankheiten
  • Praktische Demonstrationen im Riswicker Schafstall

2. Seminartag: 25. November 2017 

  • Woher wissen wir, welche Arznei einem erkrankten Tier helfen kann?
  • Infektionskrankheiten - die klassische Trias für den fiebrigen Effekt
  • Homöopathisches Herdenmanagement - was tun wenn „der Wurm drin ist“

Zielgruppe

  • Schaf- und Ziegenhalter, Berater, Tierärzte und Tierheilpraktiker, die sich in diesem Themenbereich weiterbilden möchten.

Methodik

Fachliche Erläuterungen, Vermittlung von Fachwissen, teilnehmerorientierte Fallbeispiele, Diskussionen, praktische Demonstrationen im Riswicker Schafstall

Teilnehmerzahl

10 - 20 Teilnehmer

Besonderheiten

Saubere Sicherheitsgummistiefel oder Sicherheitsarbeitsschuhe müssen mitgebracht werden.

Wann & Wo

24.-25. November 2017

Beginn 1. Seminartag: 10.00 Uhr
Ende 1. Seminartag: 17.00 Uhr

Beginn 2. Seminartag: 08.30 Uhr
Ende 2. Seminartag: 17.00 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Riswick

Referenten

  • Peter Mohr, Tierhomöopath und Gründer animalmundi Akademie

Teilnehmerbeitrag

255 € für Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW
288 € für sonstige Teilnehmer

Inklusive Seminarunterlagen, Tagesverpflegung und Getränke im Seminarraum.

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZR-L52017

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 17 November 2017

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei