Europäische Innovationspartnerschaften (EIP Agrar)

Die Europäische Innovationspartnerschaft „Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft" (EIP Agrar) verfolgt das Ziel, Innovationsprozesse zu fördern und den Innovationstransfer in die Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft sowie den Gartenbau zu verbessern. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert im Rahmen des NRW-Programms „Ländlicher Raum 2014-2020“ (ELER) die Innovationspartnerschaften nach der EIP-Agrar-Richtlinie. Weitere Informationen dazu finden Sie beim Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen:

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen begrüßt diesen Ansatz. Zurzeit werden sechs Projekte durchgeführt:

Förderung

Die Projekte werden finanziert aus dem Programm zur Förderung von Projekten im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft „Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft“ (EIP Agrar), das integrativer Bestandteil des NRW-Programms Ländlicher Raum 2014-2020 ist und gemeinsam aus Mitteln der EU und des Landes getragen wird.

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
EU-Flagge
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete