Windenergietagung 2017

Windkraftanlage am Hof

Perspektiven - Projekte - Technik

Wieder gibt es eine Neufassung des Erneuerbaren Energien Gesetzes, das sich wohl deutlich stärker auf den Ausbau der Windenergie in unserer Region auswirkt als die Vorgängerversionen. Landespolitische Zielsetzungen werden durch das EEG zum Teil unterlaufen. Wie können sich Betreiber und Planer in diesem Spannungsfeld orientieren und für sich Perspektiven finden? Gibt es Möglichkeiten zur Kostensenkung um den sich verringernden Einspeisevergütungen entgegenzuwirken? Wie können vorhandene Anlagen optimal gewartet werden und welche Rahmenbedingungen gelten für alternative Vermarktungsoptionen? Gibt es technische Innovationen, die eine Beeinträchtigung von Anwohnern und Umwelt vermindern oder die Effizienz der Anlagen steigern? Aus diesen Themenstrauß wird ein Tagungsprogramm zusammengestellt, das immer auch tagesaktuelle Fragestellungen berücksichtigt.

Inhalte

9.30 Uhr
Anmeldung und Begrüßungskaffee

10.00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung
Dr. Arne Dahlhoff, Leiter des Versuchs- und Bildungszentrums Landwirtschaft Haus Düsse, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

10.15 Uhr
Der neue Landesentwicklungsplan und seine Konsequenzen für die Windenergie-Planung
Dr. Alexandra Renz, Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

10.45 Uhr
Bürgerwindprojekte im Ausschreibungsverfahren nach EEG 2017
Julian Schönbeck, Themengebiet Finanzierungs- und Geschäftsmodelle, EnergieAgentur.NRW, Düsseldorf

11.15 Uhr
EEG 2017 Standortertrag - was ändert sich durch das neue Vergütungssystem?
Dr. Heinz-Theo Mengelkamp, anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH,  Reppenstedt

12.00 Uhr
Mittagspause

13.15 Uhr
Was ist außerhalb des EEG möglich - Eigenversorgung /Direktbelieferung?
Theodor Remmersmann, Fachbereich Betriebswirtschaft, Bauen, Energie, Arbeitnehmerberatung, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

13.45 Uhr
Die Anwendung der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung bei Windenergie-Projekten
Claudia Bredemann, Netzwerk Windenergie NRW der EnergieAgentur NRW, Düsseldorf

14.15 Uhr
Rotmilan und Windkraft -Paderborner Studie zur Verträglichkeit
Daniel Saage, WestfalenWIND GmbH, Paderborn

14.45 Uhr
Kaffeepause

15.00 Uhr
Visualisierung bei der Anlagenplanung
Henk Brekhof, Windplanner, Köln und Sneek, Niederlande

15.30 Uhr
Chancen der bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung
Alexander Gerdes, Quantec Signals GmbH,  Hannover

16.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Wann & Wo

6. April 2017

Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 16.00 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Teilnehmerbeitrag

35 € inklusive Mittagessen und Getränke

Der Beitrag ist am Veranstaltungstag in bar zu bezahlen.

Kurs-Nummer

LZD-L73017

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 31. März 2017

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei