Eigenbestandsbesamung beim Rind

Kühe auf der Weide

Künstliche Besamung beim Rind

Inhalte

Erlernen der Eigenbestandsbesamung beim Rind und Legitimation der Durchführung gemäß der Verordnung über Lehrgänge nach dem Tierzuchtgesetz:

  • Tierzuchtrecht
  • Besamungsrecht
  • Fütterung
  • Fruchtbarkeit
  • Spermagewinnung
  • Spermabehandlung und –lagerung

Die erfolgreiche Teilnahme an einem Kurzlehrgang ist Voraussetzung dafür, dass im eigenen Betrieb oder auch im Betrieb des Arbeitgebers Kühe künstlich besamt werden dürfen. Nur bei Vorliegen des Zeugnisses über die Teilnahme am Kurzlehrgang und die bestandene Abschlussprüfung darf eine Besamungsstation Samen an den entsprechenden Betrieb abgeben.

 

Zielgruppe

Betriebsleiter, Betriebshelfer, mithelfende Familienmitglieder, die den Sachkundenachweis für die Eigenbestandsbesamung beim Rind erlangen wollen (Mindestalter 16 Jahre)

Teilnehmerzahl

Max. 20

Wann & Wo

18. - 21. November 2019

Beginn 1. Seminartag: 9.00 Uhr
Ende 4. Seminartag: 17.00 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Referenten

Referenten der RUW:

  • Dr. Hugo Hauschulte
  • Dr. Ulrich Janowitz

Referenten der Landwirtschaftskammer:

  • Ursula Adams
  • Dr. Peter Heimberg
  • Dr. Wolfgang Hollberg
  • Dr. Mark Holsteg
  • Nadine Frische
  • Dr. Cordula Koch
  • Dr. Martin Pries
  • Dr. Werner Ziegler

Teilnehmerbeitrag

452,- € für Teilnehmer, deren Betrieb sich in NRW befindet, oder die in einem solchen Betrieb beschäftigt sind
530,- € für alle anderen Teilnehmer
Die Prüfungsgebühr des Landes NRW beträgt 62 € und ist zusätzlich zu entrichten.

Etwaige Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden nach Aufwand berechnet.

Kurs-Nummer

LZD-L29029

Ansprechpartner

Anmeldung

11.11.2019

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei

Weitere Termine