Gärten zeichnen: Modul 2 - Räumliches Zeichnen - Axonometrie und Isometrie

Die Königsdisziplin für den Alltag: Diese leicht erlernbare dreidimensionale Darstellungstechnik ermöglicht es, beeindruckende räumliche Zeichnungen Ihrer Gartenidee zu erstellen. Auch im Beratungsgespräch lässt sich auf diese Weise schnell skizzieren.

Inhalte

Körper konstruieren
In der gründlichen Einführung lernen Sie zunächst die räumliche Darstellung von Körpern wie Sitzmauern, Pergolen, einfachen Bauwerken und geschwungenen Elementen. Anschließend werden Gartengrundrisse axonometrisch dargestellt und grafisch ausgearbeitet.

Grafische Darstellung
Wir üben die Darstellung von Vegetation, Wasser, Uferzonen, Belägen und Gebäuden, wobei wir mit Blei- und Filzstiften experimentieren. Gartenentwürfe werden grafisch ausgearbeitet und koloriert.

Schnellskizze
Zum Ende des Seminars werden Sie sich im räumlichen Darstellen einfacher Gartensituationen sicher fühlen. Dann ist es Zeit für den nächsten Schritt: das schnelle Skizzieren mit dieser Technik zu üben.

Voraussetzung: Seminarteilnahme an „Gärten zeichnen und farbig darstellen“, bzw. Modul 1 „Grundriss und Ansicht“ oder gleichwertig

Das Seminar ist von der Architektenkammer NRW als Fortbildungsveranstaltung in der Fachrichtung Landschaftsarchitektur anerkannt.

Zielgruppe

Mitarbeiter, die in der Gartenplanung und Beratung von Kunden stehen

Teilnehmerzahl

Maximal 22 Teilnehmer

Wann & Wo

9. - 11. November 2017

Beginn 1. Tag: 8.30 Uhr
Ende 3. Tag: 16.30 Uhr

PfeilBildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft Münster-Wolbeck

Referenten

Daniel Nies, Zeichenwerk

Teilnehmerbeitrag

595 €

Inklusive Seminarunterlagen und Tagesverpflegung.

PfeilHinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

MS-G50017

Ansprechpartner