Futterwertleistungsprüfung für Legehennen-Alleinfutter

Auslauf im Legehennenstall

Vergleichender Test nach DIN 66052 von vier Legehennen-Alleinfuttern I. Prüfungszeitraum: Oktober 2002 bis Oktober 2003

Im vorliegenden Warentest kamen vier Legehennenalleinfutter I zum Einsatz. Um den Einfluss der Genetik zu eliminieren, wurden die Leistungen sowohl der weißen als auch der braunen Legehybriden jeweils getrennt ausgewertet und dokumentiert. Auch wenn die deklarierten Inhaltsstoffe der geprüften Legehennenalleinfutter weitgehend vergleichbar waren, so zeigten die Leistungen sowohl der weißen als auch der braunen Hybriden nennenswerte und wirtschaftlich bedeutsame Unterschiede. Mit der ökonomischen Gesamtbewertung ist eine von der Genetik der Tiere unabhängige Rangierung der Prüffutter möglich.

Autor: Ingrid Simon, Dr. Wolfgang Sommer