Herausforderungen in der Mobilstallhaltung

Legehennen

Vollmobile Stallsysteme für Hühner ermöglichen eine flexible und artgerechte Freilandhaltung und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Damit die Tiere den Auslauf auch im Winter intensiv nutzen können, muss dieser ausreichend gepflegt werden. Nicht zu unterschätzen ist daher die Bedeutung des Flächenmanagements.

Eine weitere große Herausforderung in der Mobilstallhaltung sind Prädatoren, weshalb der Herdenschutz hier eine wichtige Rolle spielt. Eine Lösung können Herdenschutzhunde darstellen.

Informationen und Lösungsvorschläge zu diesen Herausforderungen bietet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in einer Online-Vortragsveranstaltung an.

Inhalte

Programm: 

16:00 – 16:10 Uhr
Begrüßung und Vorstellung Netzwerk Fokus Tierwohl
Viola Erfkämper, Tierwohlmultiplikatorin im Projekt „Fokus Tierwohl“

16:10 – 16:50 Uhr
Flächenmanagement im Winter
Benedikt Kaschinski, Vorstand Bundesverband Mobile Geflügelhaltung e.V.

16:50 – 17:30 Uhr
Problematik der Prädation und Lösungsvorschläge für die Mobilstallhaltung
Elmar Eickhoff, Jagdausbilder

17:30 – 18:10 Uhr
Einsatz von Herdenschutzhunden bei Mobilstallgeflügel
Martin Hof, Hundeführer

Zielgruppe

Geflügelhalter, Berater

Methodik

Vorträge als Online-Seminar

Wann & Wo

24. Februar 2021

Beginn: 16.00Uhr
Ende: 18.15 Uhr

Online-Seminar

Weitere Informationen

Diese Veranstaltung erfüllt das Kriterium „Fortbildung“ für die Initiative Tierwohl.

Diese Informationsveranstaltung wird im Rahmen des Projekts „Fokus Tierwohl“ durch das BMEL gefördert und ist daher für alle Teilnehmenden kostenfrei.

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 23.02.21

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei