Online-Seminar: Heilpflanzen erfolgreich einsetzen – Phytotherapie Aufbaukurs Magen-Darm-Gesundheit

Lavendel-Feld
Quelle: Pixabay, No longer here


moerser-heilkraeuter
Foto: Dr. Ferdinand Worm


Freilebende Pflanzenfresser müssen sich zeitlebens mit Tausenden chemischer Stoffe in ihren Nahrungspflanzen auseinandersetzen. Diese als sekundäre Pflanzenstoffe bezeichneten Wirkstoffe wurden und werden von Pflanzen überwiegend zu ihrem Schutz vor dem Gefressen werden entwickelt. Diese Auseinandersetzung findet seit unzähligen Generationen statt. Längst sind die Tiere auf diese Stoffe angewiesen, brauchen sie sogar für ihre Gesundheit. Auch unsere Nutztiere haben diese Entwicklung und die Anpassung an die Pflanzenchemie durchlaufen. Ihr Körperbau und ihr Stoffwechsel wurden dadurch geprägt. Daran haben Domestikation und Zucht kaum etwas geändert.

Heutige Futterpflanzen sind reich an Energie und Eiweiß aber arm an sekundären Pflanzenstoffen. Die Gesundheitsstörungen der Nutztiere lassen sich oft auf einen Mangel an diesen Wirkstoffen im Futter zurückführen.

Der Magen-Darmtrakt spielt eine Schlüsselrolle für die Gesundheit des Organismus insgesamt. In dieser dreiteiligen Online-Seminar-Reihe klären wir die Bedeutung der Pflanzen mit ihren verschiedenen Wirkstoffgruppen für die Magen-Darmgesundheit und erarbeiten Möglichkeiten, Heilpflanzen bei den verschiedenen Tierarten gezielt zur Gesunderhaltung und zur Therapie von Gesundheitsstörungen einzusetzen.

Inhalte

Teil I:
Wirkstoffreiche Heilpflanzen - unverzichtbar für die Magen-Darmgesundheit

  • Anpassung der Tierarten an die Pflanzen ihres Lebensraumes
  • Auswirkung von Zucht und Fütterung auf die Nutztiere
  • Einflussmöglichkeiten auf Verdauung und Stoffwechsel durch Heilpflanzen

Teil II:
Heilpflanzen als Aktivatoren und Regulatoren im Stoffwechsel

  • Mit Pflanzenkraft den Teufelskreis Energiemangel bei der Milchkuh durchbrechen
  • Mit Heilpflanzen die Phase rund um die Geburt optimieren
  • Heilpflanzen zur Unterstützung der Verdauung

Teil III:
Mit Heilpflanzen für optimale Startbedingungen sorgen

  • Heilpflanzen für die normale Geburt und bei Geburtsschwierigkeiten
  • Heilpflanzeneinsatz bei Jungtierdurchfällen
  • Parasiten eindämmen mit Pflanzenkraft

Zielgruppe

Landwirte mit Rinderhaltung (Milchvieh, Mast), Schweinehaltung (Sauenhaltung, Mast), Schaf-, Ziegen-, und Pferdehaltung. Es werden Grundkenntnisse aus dem Einführungskurs vorausgesetzt.

Methodik

Online-Seminar

Wann & Wo

22. -24. März 2021

Teil I: 22.03.2021
Teil II: 23.03.2021
Teil III: 24.03.2021

jeweils von 19.30 - 21.00 Uhr

Die Termine können auch jeweils einzeln gebucht werden.

Online-Seminar

Referenten

Externe Referenten

  • Dr. Cäcilia Brendieck-Worm, Biologische Tiermedizin, Niederkirchen

Teilnehmerbeitrag

35 € je Einheit für Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW

45 € je Einheit für sonstige Teilnehmer

PfeilHinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L-komplett

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 17. März 2021

Bitte bei der Anmeldung die gewünschte Tierart angeben.

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei