Online - Windenergietagung 2021: Perspektiven – Projekte – Technik

Windräder
Das Programm zu dieser kostenfreien Online-Veranstaltung finden SIe weiter unten auf dieser Seite als PDF-Datei.

Inhalte

Mit den Neuerungen des EEG 2021, den Abstandsvorgaben in NRW, der Flächenverfügbarkeit und der Akzeptanz für Windenergieanlagen ist der thematische Bogen weit gespannt.

Das EEG 2021 überraschte uns Anfang des Jahres mit endogener Mengensteuerung, Zusatzgeboten, Südquote und Ausschreibungen für ausgeförderte Anlagen. Jürgen Quentin von der Fachagentur Windenergie an Land wird die wesentlichen Änderungen für die Windenergie und deren Auswirkungen auf die Praxis verständlich auf den Punkt bringen.

Die Verfügbarkeit von Flächen ist essenziell für den weiteren Ausbau der Windenergie. Lässt sich mit einer 1.000-Meter-Abstandsregelung das Ausbauziel der Landesregierung von 10,5 GW in 2030 erreichen? Niklas Raffalski vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) informiert zum aktuellen Stand der Potenzialstudie Windenergie NRW. Anschließend geht Prof. Klaus Joachim Grigoleit von der TU Dortmund in seinem Vortrag „Abstandsvorgaben: Lockdown für die Windenergie?“ auf die baurechtliche Einordnung der geplanten Abstandsregelung in NRW ein.

Auf dem Weg zur Klimaneutralität nimmt der Umbau der Stromerzeugung hin zu 100 Prozent erneuerbaren Energien eine Schlüsselposition ein. Den Weg zu einer fairen Verteilung des weiteren Ausbaus und einer Beschleunigung der Genehmigungsverfahren stellt Martin Weiß von der Stiftung Denkfabrik Klimaneutralität vor. Doch um die Akzeptanz zu erhalten, bedarf es sowohl guter Kommunikation als auch technischer Innovation. Mit ihren Vorträgen zum Kommunikationsstil und dem automatischen Vogelerkennungssystem SafeWind runden Katharina van Bronswijk, Psychologists for Future, und Olaf Klinke von WestfalenWIND unser Programm ab.

Die Veranstaltung, die das Themengebiet Windenergie der EnergieAgentur.NRW in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer NRW und dem Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW organisiert, richtet sich an alle Interessierten aus Land- und Forstwirtschaft, Kommunen, Behörden, Wissenschaft und Wirtschaft.

Die Zugangsdaten zur Konferenz erhalten Sie in einer separaten Mail.

Wann & Wo

29. April 2021

Beginn: 9.30 Uhr
Ende: 15.30 Uhr

Online-Seminar

Kurs-Nummer

LZD-L72011

Weitere Informationen

Anmeldung direkt über folgenden Link: Link zur Anmeldung

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 22. April 2021

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei