LWK Herbsttagung digital 2021 - Alternative Entwicklungsmöglichkeiten in der Landwirtschaft

Hof mit Biogas und PhotovoltaikBild vergrößern

Anhaltend niedrige Erzeugerpreise, steigende Umweltauflagen, gesellschaftliche Forderungen nach dem Umbau der Nutztierhaltung und Etliches mehr hat in jüngster Zeit auf vielen Höfen in NRW die Einkommen sinken lassen und die Frage nach dem Sinn und Zweck des eigenen Handelns aufgeworfen. Die jüngste Umfrage der ISN zeigt, wie groß die Frustrationen und der Wille zur Aufgabe der Produktion insbesondere in der Schweinehaltung ist. Die Landwirtschaft steht wohl vor den größten Herausforderungen der letzten 50 Jahre.

Haben die bisherigen, klassischen Betriebszweige der Produktion zumindest teilweise ausgedient? Was sind neue Aufgabenbereiche für landwirtschaftliche Unternehmen, die sowohl Einkommen für die Betriebsleiterfamilien schaffen, als auch den gesellschaftlichen Bedürfnissen entgegenkommen?

Im Rahmen einer Online-Vortragsveranstaltung am 10. November von 10:00 bis 15:00 Uhr versucht die Landwirtschaftskammer NRW antworten auf diese Fragen zu geben.

In ersten Teil der Veranstaltung erläutert Prof. Nick Lin-Hi von der Universität Vechta Megatrends in der Ernährung bis 2040. Im Anschluss daran gibt Eberhard Breuninger von der Unternehmensberatung Harten und Breuninger eine Antwort auf die Frage, wie sich landwirtschaftliche Unternehmer in der Zukunft aufstellen müssen.

Nach einer Mittagspause wird es im zweiten Teil der Veranstaltung konkreter. Nach einer kurzen Einführung stellen landwirtschaftliche Unternehmer ihre innovativen Entwicklungen vor, mit denen sie einen Schritt aus dem bislang üblichen Spektrum der Produktion gewagt haben. Von der Direktvermarktung der Milch, über Bio-Tomatenanbau und Grünalgen bis zum Bier brauen reicht dabei das Spektrum. In einer abschließenden Diskussionsrunde werden offene Fragen beantwortet.

Inhalte

Begrüßung: Kammerpräsident Karl Werring

Teil 1: Entwicklungen in der Ernährung und Anforderungen an Unternehmer/In

  • Megatrends in der Ernährung bis 2040 - Disrubtionen in der Ernährung
    Prof. Nick Lin-Hi, Universität Vechta

  • Unternehmerin/Unternehmer der Zukunft – Wie muss man sich aufstellen?
    Eberhard Breuninger, Harten & Breuninger GbR, Entwicklung - Training - Beratung

Moderation: Dr. Waltraut Ruland, Geschäftsbereichsleitung Unternehmensentwicklung, Beratung

12.00 - 13.00 Uhr Mittagspause

Teil 2: Alternative Betriebskonzepte aus Praxisbetriebe

  • Aktuelle Situation in landwirtschaftlichen Betrieben
    Peter Spandau, LWK NRW
     
  • Direktvermarktung von Milch und Milchprodukten
    Georg Schulte Althoff, Landwirt, Haltern am See

  • Bio-Tomatenanbau
    Franz-Josef Lesker, Gärtner, Stadtlohn

  • Grünalgen zur menschlichen Ernährung
    Ulrich Averberg, Landwirt, Vorhelm

  • Dülmener Edelbräu – Bierherstellung auf einem münsterländer Hof
    Dirk Bonekamp, Landwirt, Dülmen

  • Diskussion und Abschlussrunde

Moderation: Peter Spandau, Fachbereichsleitung Betriebswirtschaft, Bauen, Energie, Arbeitnehmerberatung

Teilnehmerzahl

unbegrenzt

Wann & Wo

10. November 2021

10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr

Online via Zoom

Teilnehmerbeitrag

beitragsfrei

Weitere Informationen

Sie erhalten am 8. November 2021 den Link mit den Zugangsdaten zur Zoom-Konferenz via E-Mail.

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 8. November 2021

Die Anmeldung läuft über die Website eveeno.com, die uns beim Verfahren unterstützt.