Hygieneschulung für lebensmittelverarbeitende Betriebe

Hygieneschulung 2021Bild vergrößern
Foto: KHIstudio sodawhiskey (Adobe Stock)

Inhalte

Jeder Lebensmittelbetrieb ist für die Sicherheit und Qualität der Produkte verantwortlich. Voraussetzung ist die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zur Betriebs-, Prozess- und Personalhygiene.

Regelmäßige Hygieneschulungen und die Folgebelehrung zum Infektionsschutzgesetz unterstützen die Gewährleistung sicherer Lebensmittel. Kommen Sie Ihrer gesetzlichen Verpflichtung nach und bringen Sie sich auf den aktuellen Stand.

  • Recht so:
    • Gesetzliche Grundlagen zu Hygieneschulungen
    • Zusammenarbeit mit Behörden
  • Gewusst wie: Hygiene im Betriebsalltag
    • Personal- und Händehygiene
    • Richtig desinfizieren
    • Hygiene am Buffet und in Selbstbedienung
  • Auf Nummer sicher: Verarbeitung und Vermarktung
    • Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum
    • Rückstellproben
    • Lagerung und Einfrieren von Lebensmitteln
    • Rückverfolgbarkeit
  • Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz §43 (4)

Zielgruppe

Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter sowie Mitarbeiter von Betrieben mit Lebensmittelverarbeitung

Teilnehmerzahl

Präsenzseminar

Wann & Wo

14. Februar 2022

Beginn: 14.30 Uhr
Ende: ca. 16.00 Uhr

PfeilKreisstelle in Unna

Referenten

Anja Nathues, Charlotte van Gember, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Teilnehmerbeitrag

41 € pro Person, inklusive Seminarunterlagen

(Betriebe mit einem Vertrag des Grundangebotes Landservice: 2 Personen frei)

PfeilHinweise zu den Seminarkosten

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: Eine Woche vor Beginn des Seminars

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei

Weitere Termine