Betriebsbesichtigung „Der Gänsepeter“

Netzwerk Fokus Tierwohl LogoBild vergrößern

Einblicke in eine tiergerechte Gänsehaltung

Inhalte

Das Wohlergehen der Tiere spielt auf dem Betrieb „Der Gänsepeter“ der Familie Eßer eine zentrale Rolle. Die langsam wachsenden Gänse werden naturnah von der Aufzucht bis zur Schlachtung den Sommer über auf Mais- und Grasfeldern gehalten. Die Schlachtung findet stressfrei vor Ort im eigenen EU-zugelassenen Schlachthaus statt.

Wir treffen uns um 14:00 Uhr auf dem Betrieb der Familie Eßer in Rommerskirchen und besichtigen die Gänsehaltung sowie das Schlachthaus. Schutzkleidung wird zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 begrenzt.

Wann & Wo

13. Juli 2022

Beginn: 14.00 Uhr
Ende: 16.30 Uhr

Betrieb der Familie Eßer
Kölner Straße 2
41569 Rommerskirchen/Ramrath

Teilnehmerbeitrag

Aufgrund der Förderung des Projektes „Fokus Tierwohl“ durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft entfallen die sonst üblichen Kosten in Höhe von 40 €. Die Veranstaltung ist somit für Sie beitragsfrei.

Ansprechpartner

Anmeldung