Projektleiter/in im Rahmen des EIP-Projekts „Alternative Phosphordünger (P-Rezyklate) zur Ertragssteigerung von Leguminosen und Getreide im Ökologischen Landbau (Öko-P)“

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für den Fachbereich 53 – Ökologischer Land- und Gartenbau – mit Dienstsitz in Köln-Auweiler baldmöglichst eine/n

Projektleiter/in im Rahmen des EIP-Projekts „Alternative Phosphordünger (P-Rezyklate) zur Ertragssteigerung von Leguminosen und Getreide im Ökologischen Landbau (Öko-P)“

Die Stellenausschreibung erfolgt vorbehaltlich der endgültigen Projektbewilligung. Das Arbeitsverhältnis ist befristet für die Dauer des Projektes bis zum 31.10.2022.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Leitung des Projektes mit zahlreichen Projektpartnern
  • Selbstständige Ausarbeitung, Weiterentwicklung und verantwortliche Koordination der Durchführung eines komplexen Arbeitsplanes für alle Projektpartner und beteiligten Betriebe
  • Vernetzung des Projektes mit weiteren Akteuren aus Praxis, Wissenschaft und Beratung
  • Eigenständige (englischsprachige) Literaturrecherchen und Ableitung geeigneter Werte & Parameter
  • Eigenständige Zusammenführung, Auswertung, Aufbereitung und Bewertung der Projektergebnisse sowie Entwicklung innovativer arbeitstechnischer Verfahren in der Produktion
  • Ergebnispräsentation durch Vorträge bei Praktikern, Wissenschaftstagungen sowie Veröffentlichungen in praxisorientierten und wissenschaftlichen Medien
  • Konzeption, Anlage, Betreuung und Auswertung von Feld- und Exaktversuchen
  • Entwicklung von Verbesserungsvorschlägen zur Zulassungssituation von P-Düngern aus der Kreislaufwirtschaft für den Ökolandbau

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene einschlägige Hochschulausbildung (Diplom bzw. Master) in der Agrarwirtschaft / Agrarwissenschaften zum Zeitpunkt der Einstellung
  • Erfahrung im Bereich (ökologischer) Pflanzenbau und Düngung sowie Bereitschaft, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • Erfahrung im Bereich Bodenkunde (Bodenchemie), Pflanzenernährung (insbesondere P-Kreislauf) und im Düngemittelrecht
  • Erfahrung in der Projektleitung mit unterschiedlichen Akteuren
  • Führerscheinklasse B
  • Flexibilität und Belastbarkeit, Organisationskompetenz
  • Gute EDV-Kenntnisse: MS-Office (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank, Statistikprogramme)
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Soziale Kompetenz, Team- und Kooperationsbereitschaft
  • Bereitschaft zum bundesweiten Einsatz (weite Fahrtstrecken)

Wir bieten einen interessanten, abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem motivierten Team mit der Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist ein modernes und familienfreundliches Dienstleistungsunternehmen, in dem Aspekte wie Work-Life-Balance einen hohen Stellenwert genießen.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert, grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten sind erwünscht.

Für Vorabinformationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Dr. Karl Kempkens, Telefon: 0251 2376-625, E-Mail: karl.kempkens@lwk.nrw.de, zur Verfügung, für personalrechtliche Fragen Steffen Grimberg, Telefon: 0251 2376-376, E-Mail: steffen.grimberg@lwk.nrw.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte – bevorzugt per E-Mail in einem PDF-Dokument – bis zum 20.11.2019 unter Angabe der Kennziffer 158/19 an

steffen.grimberg@lwk.nrw.de.