Fachlehrer/in für den Produktionsgartenbau

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht zum 01.08.2020 zur Verstärkung des Lehrerteams an der Fachschule für Gartenbau im Bildungszentrum Gartenbau Essen

eine/n Fachlehrer/in für den Produktionsgartenbau

Wir bieten interessante, abwechslungsreiche Arbeitsplätze in einem motivierten Team und die fachliche und persönliche Weiterentwicklung in einem modernen Dienstleistungsunternehmen. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist ein modernes und familienfreundliches Dienstleistungsunternehmen, in dem Aspekte wie Work-Life-Balance einen hohen Stellenwert genießen.

Sie werden mit der Erteilung von Unterricht in der Sparte Baumschule, in den Grundlagenfächern des Gartenbaus sowie gegebenenfalls in Unternehmensführung beauftragt.

Wir erwarten

  • Universitätsexamen Dipl.-Ing. oder Master of Science/ Master of Education im Gartenbau oder anderer, den Aufgabenschwerpunkten entsprechender Fachrichtung (Master oder Diplom), möglichst mit zusätzlicher pädagogischer Qualifizierung, zum Zeitpunkt der Einstellung.
  • Lehrbefähigung für die Sekundarstufe II (2. Staatsexamen für das Lehramt an Berufskollegs) ist erwünscht, kann ggf. im Rahmen eines Seiteneinsteiger-Referendariats auch noch erworben werden.
  • Persönliches Engagement, Teamfähigkeit sowie strukturierte, zielorientierte und selbständige Arbeitsweise werden erwartet.
  • Erfahrungen im Unterricht ist wünschenswert, aber nicht Bedingung
  • Einschlägige Berufsausbildung im Gartenbau wird erwartet.

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle, die nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) nach Entgeltgruppe 13 dotiert ist. Im Fall des Erwerbs der notwendigen Lehrbefähigung über einen Seiteneinstieg ist zunächst eine Befristung des Arbeitsverhältnisses notwendig. Die Fortführung eines Beamtenverhältnisses bis einschließlich A 14 LBO ist möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Für Vorabinformationen steht ihnen Dr. Karl-Heinz Kerstjens, Telefon: 0201 879-650, E-Mail: karl-heinz.kerstjens@lwk.nrw.de, zur Verfügung, für personalrechtliche Fragen Reiner Brinkmöller, Telefon: 0251 2376-265, E-Mail: reiner.brinkmoeller@lwk.nrw.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 28.02.2020 unter Angabe der Kennziffer 05/20 und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins – möglichst in einem PDF-Dokument – per E-Mail an

reiner.brinkmoeller@lwk.nrw.de