Erarbeitung der Rheincharta

Pferde am RheinBild vergrößern
Rheinufer. Foto: Jens Kolk, piclease

Die Charta ist eine freiwillige Selbstverpflichtung und ein gemeinsamer Beitrag zur Qualitätssicherung der Rheinanlieger in der Region Köln/Bonn zum Umgang mitihrem Flussabschnitt. Sie ist die inhaltliche Grundlage der weiteren Zusammenarbeit und bietet eine Orientierung, wie der Rhein und die Raumentwicklung an seinen Ufern qualitätsvoll und zukunftsorientiert weiterentwickelt werden kann.

Die Arbeiten wurden teilweise finanziert durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Landesinitiative des Landes NRW.