Aktuelles

Lufa-Neubau

Bautagebuch LUFA NRW-Neubau

Anfang 2015 wurde mit dem Bau für das neue Laborgebäude der LUFA NRW begonnen. Im ersten Bauabschnitt wurde auf dem Gelände der Landwirtschaftskammer in Münster ein vorhandenes Gebäude zur Annahme, Aufbereitung und Lagerung von Proben umgebaut. Im zweiten Bauabschnitt wird derzeit ein Anbau für diverse Analytikbereiche ergänzt. Unser Bautagebuch informiert Sie über den aktuellen Stand der Baufortschritte.


Silomaisernte in Münster

Maissilagen, Körnermais und Corn-Cob-Mix (CCM) testen lassen

Der Einsatz von wirtschaftseigenen, qualitativ hochwertigen Futtermitteln wie z.B. Maissilage, CCM oder Körnermais ist die Grundlage einer optimalen Fütterung. Die Qualitäten der Futtermittel schwanken jährlich sehr stark, sodass die Analyse der Nährstoffgehalte eine fundierte Basis für die genaue Rationsgestaltung darstellt. Mit der schnellen, kostengünstigen NIRS-Analyse werden alle wichtigen Nährstoffgehalte bestimmt.


LUFA-Kurier Borken

LUFA NRW weitet Netz an Probenannahmestellen im Kreis Borken aus

Neben der bereits bestehenden Annahmestelle an der Kreisstelle der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Borken können Proben ab sofort auch bei vielen Geschäftsstellen von Agrargenossenschaften, beim Landhandel, Probenehmern und beim Betriebshilfsdienst abgegeben werden.


Probenboxen am LUFA-Eingang

Öffnungszeiten Probenannahme und Hinweise

Am Eingang der Probenannahme der LUFA in Münster stehen außerhalb der Öffnungszeiten nun abschließbare Probenfächer zur Verfügung. Dort können werktags bis 20.00 Uhr Proben hinterlegt werden. Die Leerung der Fächer erfolgt am Morgen des folgenden Werktages.


Notebook und Notizblock. Foto: StartupStockPhotos, Pixabay

Elektronischer Versand von Prüfergebnissen und Rechnungen

Der Versand von Prüfergebnissen und Rechnungen wurde erfolgreich von Papier- auf E-Mail-Versand umgestellt. Das spart nicht nur Zeit und Kosten, sondern hat viele weitere Vorteile für unsere Kunden.