Formblätter zur Dokumentation einer Guten Hygienepraxis und zum Nachweis betrieblicher Eigenkontrollen in der Imkerei

Honigglas im GegenlichtBild vergrößern

Wer Honig erntet und in Verkehr bringt, ist nach dem Lebensmittelrecht ein Lebensmittelunternehmer. Damit trägt er die Verantwortung für die Sicherheit und einwandfreie Beschaffenheit seines Honigs.

Eine Gute Hygienepraxis und betriebliche Eigenkontrollen gelten als wichtige Vorbeugemaßnahmen, um ein sicheres Lebensmittel von hoher Qualität zu erzeugen. Dies gilt auch für das Ernten, Schleudern und Abfüllen von Honig.

Zu den wichtigsten Maßnahmen und Kontrollen bei der Honiggewinnung zählen:

  • die Kontrolle des Wassergehaltes von Honig
  • die Prüfung aller verwendeten Materialien auf Abrieb, Korrosion und Lebensmittelechtheit
  • die gründliche Reinigung aller Geräte und Materialien, die mit Honig in Berührung kommen
  • die fachgerechte Lagerung von Honig
  • die regelmäßige Schädlingskontrolle

Die Ergebnisse der durchgeführten Kontrollen und Hygienemaßnahmen im Betrieb sollten dokumentiert werden. So können Imker beweisen, dass sie ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen. Außerdem können sie Rückverfolgbarkeit gewährleisten. Wer dokumentiert, kann auch im Schadensfall nachweisen, dass der Fehler am Produkt nicht in seinem Verantwortungsbereich entstanden ist. Ohne Dokumentation kann man die Beweisführung nur schwer antreten, denn bei einer Prüfung gilt: „was nicht geschrieben steht, wurde nicht gemacht“. Rückverfolgbarkeit und Transparenz gelten als die Eckpfeiler für Lebensmittelsicherheit.

Die folgenden Formblätter bieten die Möglichkeit, die erforderliche Dokumentation schnell und ohne großen Aufwand zu erledigen. Sie können die PDF-Dateien am Bildschirm ausfüllen und lokal abspeichern.

  • Checkliste zur HonigverarbeitungPDF-Datei 1.100 KB
    Hier sind alle notwendigen Maßnahmen und Kontrollen von der Honigernte bis zur Abfüllung des Honigs aufgelistet. Wer die Liste führt, hat für eine Charge alles Notwendige dokumentiert und kann die Rückverfolgbarkeit der durchgeführten Hygienemaßnahmen und Kontrollen gewährleisten.
  • ReinigungsprotokollPDF-Datei 500 KB
    Das Protokoll dient zur Dokumentation der durchgeführten Reinigungsmaßnahmen.
  • Kontrolle HoniglagerPDF-Datei 500 KB
    Hier können die Daten der regelmäßigen Überprüfung der Lagerbedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit) dokumentiert werden.
  • Schädlingsüberwachungs- und -bekämpfungsplanPDF-Datei 490 KB
    Hier werden die Ergebnisse der regelmäßigen Schädlingsüberwachung und (bei Bedarf) die eingeleiteten Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung dokumentiert.
  • Prüfmittelüberwachung WaagePDF-Datei 500 KB
    Imker müssen sicherstellen, dass die zum Abfüllen benutzte Waage geeicht ist und korrekt misst. Alle hierfür erforderlichen Maßnahmen und Kontrollen werden in dieser Liste dokumentiert.
  • Abfüllen von Honig einer ChargePDF-Datei 500 KB
    Diese Liste ist für Imker sinnvoll, die mehrere Gebinde einer Charge lagern und diese nach und nach abfüllen.
  • MaßnahmenplanPDF-Datei 490 KB
    Wer Maßnahmen zur Erweiterung und Verbesserung einer bestehenden Situation planen und durchführen will, kann den Maßnahmenplan hierfür nutzen.
  • BetriebsdatenPDF-Datei 540 KB
    In diese Datei können alle Daten zur Imkerei eingetragen und übersichtlich zusammengefasst werden

Um eine PDF-Datei nach dem Herunterladen lesen und ausdrucken zu können, brauchen Sie das Programm Adobe Reader oder eine alternative Software zur Anzeige von PDF-Dateien. Falls auf Ihrem Computer noch kein entsprechendes Programm installiert ist, können Sie es hier kostenlos bekommen: