Fotos zum Ackerbau

Diese Fotos stehen Ihnen für Presseveröffentlichungen zur Verfügung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Vorschaubild, um eine Version in Druckqualität (JPG-Datei mit geringer Kompression, 300 dpi) zu speichern. Der Abdruck oder die Veröffentlichung im Internet sind honorarfrei, eine Quellenangabe in der Form "Foto: Name des Fotografen, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen" ist erwünscht. Falls kein Fotograf genannt ist, reicht als Quelle "Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen" aus.

Schleppschlauchverteiler für GülleBild vergrößern

Datum: 09.04.2015 | Dateigröße: 2 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Schleppschlauchverteiler werden auf Grünland und Ackerflächen eingesetzt.

Fotograf: Dr. Horst Cielejewski


Schleppschlauverteiler auf GrünlandBild vergrößern

Datum: 09.04.2015 | Dateigröße: 3 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Schleppschlauchverteiler für Gülle. Durch die vergleichsweise leichte Bauart der Verteilgestänge lassen sich große Arbeitsbreiten realisieren.

Fotograf: Ludger Bütfering


Schleppschlauchverteiler für GülleBild vergrößern

Datum: 22.10.2014 | Dateigröße: 1 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Schleppschlauchverteiler für Gülle können auf Grünland und Ackerflächen eingesetzt werden.

Fotograf: Dr. Horst Cielejewski


Schleppschuhverteiler auf GrünlandBild vergrößern

Datum: 09.04.2015 | Dateigröße: 4 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Schleppschuhverteiler zur Gülleablage an der Pflanze, hier auf Grünland

Fotograf: Holger Fechner


Scheibeninjektor für GülleBild vergrößern

Datum: 09.04.2015 | Dateigröße: 3 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Scheibeninjektor zur verlustarmen Gülleausbringung und Einarbeitung im Bestand

Fotograf: Holger Fechner


Strip-Till-VerfahrenBild vergrößern

Datum: 22.10.2014 | Dateigröße: 2 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Beim Strip-Till-Verfahren wird der Boden nicht ganzflächig gelockert, sondern es werden nur die späteren Saat- bzw. Pflanzstreifen mit Lockerungswerkzeugen bearbeitet. Ein Teil der Fläche bleibt unbearbeitet. Das an der Bodenoberfläche verbleibende abgestorbene Pflanzenmaterial der Vorfrucht dient so als Schutz vor Bodenerosion und Austrocknung. Im gleichen Arbeitsgang kann Gülle in den Boden eingebracht werden.

Fotograf: Uwe Spangenberg


HaferernteBild vergrößern

Datum: 28.07.2006 | Dateigröße: 1 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Haferernte

Fotograf: Günter Kortmann


Getreideernte mit Claas-MähdrescherBild vergrößern

Datum: 05.07.2006 | Dateigröße: 2 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
In Nordrhein-Westfalen wird Wintergerste geerntet

Fotograf: Günter Kortmann


Maisernte mit John DeereBild vergrößern

Datum: 05.01.2006 | Dateigröße: 1 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Körnermaisernte

Fotograf: Norbert Erhardt


SilomaisernteBild vergrößern

Datum: 10.10.2006 | Dateigröße: 939 KByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Silomaisernte

Fotograf: Günter Kortmann


Rundballen auf dem FeldBild vergrößern

Datum: 15.07.2009 | Dateigröße: 918 KByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Runde Strohballen erleichtern die Strohbergung

Fotograf: Günter Kortmann


Blühendes Rapsfeld mit EichenBild vergrößern

Datum: 20.04.2004 | Dateigröße: 1 MByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Blühendes Rapsfeld Mitte April


ZuckerrübenernteBild vergrößern

Datum: 07.11.2007 | Dateigröße: 861 KByte | PfeilDownload

Bildunterschrift:
Zuckerrübenernte

Fotograf: Peter Hensch