So können Sie den Hof-Check durchführen

1. Ganz eigenständig

Sie können sich mit Hilfe des Checklistengenerators eine betriebsindividuelle Checkliste zur Eigenkontrolle als Papierversion erstellen und eigenständig den Hof-Check durchführen. Ebenso können Sie dies mit der CD oder dem Programm GQS NRW tun. Die Merkblätter von GQS NRW geben Ihnen weitere Hinweise, wenn Sie zu bestimmten Punkten grundlegende Informationen wünschen.

2. Mit individueller Beratung auf dem Betrieb

Sie können die Eigenkontrolle mit Hilfe der Checklisten gemeinsam mit Ihrem Berater oder mit Ihrer Beraterin durchführen. Die Rolle der Beratung ist die, Sie beim Prozess des Betriebs-Checks zu unterstützen und Fragen zu GQS NRW zu beantworten. Wenn zu fachspezifischen Fragen eine weiterführende Spezialberatung erforderlich ist, wird der entsprechende Kontakt hergestellt.

3. Mit Beratung und Erfahrungsaustausch in einer Gruppe

Wenn Sie sich gern mit anderen austauschen wollen, können Sie den Hof-Check gemeinsam mit Berufskolleginnen oder -kollegen durchführen. Die Gruppe gibt dabei den gewünschten Erfahrungsaustausch und zusätzliche Motivation. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bietet hierzu in der Weiterbildungs- und Beratungsarbeit Möglichkeiten wie Unternehmerkreise, Seminare oder Webinar-Reihen.

Der Hof-Check wird dabei in der Regel in mehrere überschaubare Abschnitte unterteilt. Ein Berater oder eine Beraterin moderiert und unterstützt die Gruppe bei allgemeinen Fragen zu GQS und holt bei Bedarf die Spezialberatung dazu, zum Beispiel in einem Webinar.