Wie ist GQS NRW aufgebaut?

1. Checklisten zur Eigenkontrolle

Hiermit können Sie Anforderung für Anforderung abhaken. Wenn Handlungsbedarf besteht, machen Sie sich eine Notiz. Alle Notizen ergeben zum Abschluss Ihre „To-Do-Liste“. So vergessen Sie nichts.

2. Merkblätter und Vordrucke

Hiermit erhalten Sie konkrete hilfreiche Informationen zu den einzelnen rechtlichen Anforderungen und wie sie Sie diese in der Praxis umsetzen können. Viele Merkblätter sind aus den Fachabteilungen der Landwirtschaftskammer NRW.

Vordrucke, die Sie im Betriebs- und Büroalltag benötigen sind schnell griffbereit und stehen zum Download oder als eFormular, das Sie online ausfüllen können, zur Verfügung.

3. Flexible Funktionen

Sie wollen nur eine CC-Checkliste ohne QS? Sie wollen für jeden Ihrer Betriebe eine separate Checkliste? Sie wollen sich nach dem Hof-Check nur die Punkte anzeigen lassen, die Sie noch „abarbeiten“ müssen? Kein Problem! Sie können die Checklisten und weitere Inhalte von GQS individuell kombinieren, so dass sie genau zu Ihrer betrieblichen Situation passen. Einfach die entsprechenden Kästchen anklicken.

4. Ablagepläne

Zum Hof-Check gehören auch Ablagepläne, die – sofern kein Aktenplan vorhanden ist – dabei helfen, Unterlagen geordnet abzulegen und im Falle einer Kontrolle, aber auch bei der täglichen Büroarbeit wiederzufinden.