Naturschutz und Gewässerschutz

Bauarbeiten an der Else

Gewässerentwicklung

Die Bedeutung intakter Gewässer als Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten liegt auf der Hand. Gewässer besitzen aber auch wichtige Funktionen beispielsweise für die Be- und Entwässerung von Flächen oder für die Ableitung von Niederschlägen. Zur Stärkung der ökologischen Funktionen gibt es vielerorts Projekte, in denen gemeinsam mit der Landwirtschaft Gewässer durch geeignete Maßnahmen renaturiert oder optimiert werden.


berateruferrand

Grüne Dienstleistungen

Moderne Landwirtschaft in einer globalen Welt muss sich an der Nachfrage liberalisierter Märkte ausrichten, um betriebliche Zukunftsperspektiven zu bewahren. Für den Natur- und Umweltschutz erforderliche Leistungen werden dagegen nicht immer an den Märkten honoriert. Deshalb werden landwirtschaftliche Betriebe seit Jahrzehnten für die Erbringung bestimmter ökologischer Leistungen - Grüne Dienstleistungen - finanziell unterstützt.


Bechsteinfledermaus

Kompensation von Eingriffen

Bei Eingriffen mit nachteiligen Wirkungen für Naturhaushalt und Landschaftsbild sieht das Naturschutzrecht eine Kompensation durch geeignete Maßnahmen vor. Für die Landwirtschaft ergibt sich daraus ein zweifacher Flächenentzug: für den Eingriff selbst und für die dadurch ausgelösten Kompensationsmaßnahmen.


Blühstreifen im Sommer

Biodiversität

Das Informationsangebot zum Thema Biodiversität in der Landwirtschaft bietet eine Auswahl von gängigen und bewährten Maßnahmen zur Förderung der Biologischen Vielfalt auf landwirtschaftlich genutzten Flächen, im Bereich landschaftsgliedernder Strukturelemente und in der unmittelbaren Umgebung der Hofstelle selbst.


Ackerhummel

Artenschutz

In unserer dicht besiedelten und intensiv genutzten Landschaft befinden sich zahlreiche Arten auf dem Rückzug. Mit Hilfe geeigneter Strategien und konkreter Projekte werden bedrohte Arten in ihrem Bestand unterstützt und gefördert.