Lehrgang Betriebswirt/in im Produktionsgartenbau

JungpflanzenBild vergrößern
Foto: Zoe Schaeffer, unsplash.com

Die Landgard Stiftung ist Träger des Zertifikatslehrgangs „Betriebswirt/in im Produktionsgartenbau“. Die Konzeption und Durchführung des Lehrgangs erfolgt in enger Kooperation mit dem Landesverband Gartenbau Rheinland, der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sowie dem Bildungszentrum Gartenbau in Essen. Erklärtes Ziel ist die Förderung von Führungskräften des Gartenbaus, die die Verantwortung für einen Betrieb übernehmen wollen oder bereits seit kurzer Zeit übernommen haben.

Der Zertifikatslehrgang 2024/2025 beginnt am 31.10.2024 mit dem ersten Modul. Das Weiterbildungsangebot richtet sich gezielt an ausgebildete Führungskräfte im Gartenbau (Meister, Agrarbetriebswirte, Bachelor, Master), die über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung verfügen, eine Betriebsübernahme planen oder bereits seit kurzer Zeit als Unternehmerinnen bzw. Unternehmer oder Betriebsleiterinnen bzw. Betriebsleiter im Gartenbau tätig sind.

An elf Seminartagenerhalten erhalten die Teilnehmenden von Oktober 2024 bis Februar 2025 wichtiges betriebswirtschaftliches Wissen für die berufliche Zukunft. Die Module werden ständig an aktuellen Anforderungen des Produktionsgartenbaus angepasst. Die angehenden Führungskräfte zahlen nur einen Eigenanteil von 195 Euro, alle weiteren Kosten des Lehrgangs übernimmt die Landgard Stiftung. Bewerbungsschluss ist der 15. August 2024.

Die Evaluierung des letzten Lehrgangs lässt aufgrund sehr positiver Rückmeldungen wieder eine hohe Qualität und unmittelbare Verwertbarkeit der Erkenntnisse in den Betrieben erwarten. Stimmen von Teilnehmerninnen und Teilnehmern:

„Viel gelernt, tolle Kontakte!“
„Es war wirklich sehr gut, vielen Dank!“
„Man hat eine Art Handbuch bekommen, welches man im eigenen Betrieb direkt anwenden kann.“
„Danke für dieses Erlebnis!“

Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Landgard-Stiftung sowie im aktuellen Anmeldeflyer.