Hinweise der Landwirtschaftskammer zur Corona-Situation

Hier finden Sie Hinweise zu Corona und der Arbeit der Landwirtschaftskammer, beispielsweise zum Geschäftsbetrieb der LUFA NRW, zur Existenzsicherung von Betrieben und zu Veranstaltungen und Seminaren. Das Datum weist jeweils auf die letzte Änderung hin.

Die Dienststellen der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bleiben für den Publikumsverkehr geschlossen. Besuche sind nur in begründeten Ausnahmefällen und nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Persönliche Kontakte vermeiden

Unsere Beraterinnen und Berater sind telefonisch und per E-Mail erreichbar. Besprechungstermine im Büro oder auf dem Berieb können zurzeit nicht vereinbart werden. Die Pflanzenbauberater fahren weiter auf die Felder und haben die Kulturen im Blick, um die Betriebe mit aktuellen Hinweisen zu versorgen.

Hilfen für existenzgefährdete Betriebe

Hinweise speziell für die Landwirtschaft:
Hilfen für existenzgefährdete Betriebe - Liquidität sichern

Hinweise speziell für den Gartenbau:
Finanzhilfen in der Corona-Krise

Einige Seminare und Veranstaltungen können unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln wieder durchgeführt werden. Über die Termine und aktuelle Entwicklungen informieren wir Sie:
Haus Düsse, Haus Riswick, Münster-Wolbeck und Essen

LUFA NRW: Geschäftsbetrieb gewährleistet

Die LUFA NRW hat Maßnahmen zur Corona-Prävention eingeleitet. Alle Laborbereiche der LUFA NRW sind in Betrieb und die Kundenbetreuung und Auftragserfassung wie gewohnt per E-Mail und Telefon erreichbar. Probenabholungen werden unter Beachtung besonderer Vorkehrungen, aber im regulären Turnus durchgeführt.
Maßnahmen der LUFA NRW

 

Letzte Änderung: 08.10.2020 11:42