Aktuelle Hinweise der Landwirtschaftskammer zur Corona-Situation

Hier finden Sie Hinweise zu Corona und Landwirtschaft, beispielsweise zur Berufsbildung, zur Förderung, zum Geschäftsbetrieb der LUFA NRW und zur Existenzsicherung von Betrieben. Das Datum weist jeweils auf die letzte Änderung hin.

Die Dienststellen der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bleiben für den Publikumsverkehr geschlossen. Besuche sind nur in begründeten Ausnahmefällen und nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich.

Zwischenprüfungen

Die ausgefallenen Zwischenprüfungen im Frühjahr 2020 sowie weitere angesetzte Zwischenprüfungen entfallen bis zum Ende des laufenden Ausbildungsjahres (31. Juli 2020) ersatzlos. Die Zwischenprüfung gilt somit als abgelegt bzw. teilgenommen und die Zulassungsvoraussetzung zur Abschlussprüfung als erfüllt.

Abschlussprüfungen

Wie bereits veröffentlicht mussten alle Abschlussprüfungen im Zuständigkeitsbereich der Landwirtschaftskammer aufgrund der Corona-Situation bis zum 30. April 2020 ausgesetzt werden.

In Anlehnung an die Vorgaben der Landesregierung und insbesondere des Bildungsministeriums finden die beruflichen Abschluss- und Fortbildungsprüfungen nunmehr ab dem 4. Mai 2020 statt.

Über die erforderlichen Schutz- und Hygienemaßnahmen werden alle an der Prüfung Beteiligten informiert.

Weitere Hinweise für einzelne Berufe:
| Gärtner/in und Werker/in im Gartenbau | Hauswirtschafter/in und Fachpraktiker/in HauswirtschaftLandwirt/in | Fachkraft Agrarservice | Pferdewirt/in | Forstwirt/ in und Werker/in der Forstwirtschaft |
Sonstige Fachrichtungen: Keine Änderung der ursprünglich vorgesehenen Prüfungstermine. Sie erfolgen gemäß individueller Einladung.

Fachschulen nehmen den Unterricht schrittweise wieder auf

Auf der Grundlage des am 15.04.2020 gefassten Beschlusses der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefsinnen und Regierungschefs der Länder hat das Land Nordrhein-Westfalen eine gestufte Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Nordrhein-Westfalen geplant. Regulärer Unterricht findet in den Fachschulen für Agrarwirtschaft zunächst nicht statt. Ausnahmen gibt es für die Studierenden der Abschlussklassen ab 23. April, über die die Betroffenen per Mail persönlich informiert werden. Darüber hinaus gibt es weiterhin digitale Unterrichtsangebote. Für Studierende, die 2021 ihre Prüfungen ablegen, wird ab Mitte Mai wieder Präsenzunterricht angeboten. Alle Studierenden erhalten von ihrer Fachschule weitere Informationen.
Fachschulen

Überbetriebliche Ausbildung

Die Bildungszentren Münster-Wolbeck und Haus Düsse nehmen schrittweise und eingeschränkt sowie mit entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln die überbetriebliche Ausbildung wieder auf. Die Teilnahme erfolgt freiwillig und ist aufgrund der aktuellen Situation für die Abschlussprüfungen im Sommer 2020 nicht zulassungsrelevant. Die Einladung zu den Lehrgängen erfolgt über die Ausbildungsbetriebe. Wenn das Angebot nicht wahrgenommen wird, erfolgt die Ausbildung weiterhin im Betrieb.
Überbetriebliche Ausbildung im Gartenbau
Überbetriebliche Ausbildung in der Landwirtschaft
Überbetriebliche Ausbildung in der Forstwirtschaft

Persönliche Kontakte vermeiden

Unsere Beraterinnen und Berater sind telefonisch und per E-Mail erreichbar. Besprechungstermine im Büro oder auf dem Berieb können zurzeit nicht vereinbart werden. Die Pflanzenbauberater fahren weiter auf die Felder und haben die Kulturen im Blick, um die Betriebe mit aktuellen Hinweisen zu versorgen.

Hilfen für existenzgefährdete Betriebe

Hinweise speziell für die Landwirtschaft:
Hilfen für existenzgefährdete Betriebe - Liquidität sichern

Hinweise speziell für den Gartenbau:
Finanzhilfen in der Corona-Krise

Beiträge 2020

In diesem Jahr sind die Beiträge zunächst bis zum 30.06.2020 zurückgestellt. Die Tierseuchenkasse wird über ihre Website, die landwirtschaftlichen Verbände und die Fachzeitschriften nach dem 30.06.2020 erneut über den Beitrag 2020 informieren.

Einige Seminare und Veranstaltungen können unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln wieder durchgeführt werden. Über die Termine und aktuelle Entwicklungen informieren wir Sie:
Haus Düsse, Haus Riswick, Münster-Wolbeck

LUFA NRW: Geschäftsbetrieb gewährleistet

Die LUFA NRW hat Maßnahmen zur Corona-Prävention eingeleitet. Alle Laborbereiche der LUFA NRW sind in Betrieb und die Kundenbetreuung und Auftragserfassung wie gewohnt per E-Mail und Telefon erreichbar. Probenabholungen werden unter Beachtung besonderer Vorkehrungen, aber im regulären Turnus durchgeführt.
Maßnahmen der LUFA NRW

 

Letzte Änderung: 28.05.2020 15:00