Förderung

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die Förderungsprogramme für Landwirte und Gärtner in Nordrhein-Westfalen. In der Rubrik  aktuelle Hinweise werden Neuerungen kurz dargestellt. Zu speziellen, einzelbetrieblichen Fragestellungen wenden Sie sich bitte an Ihre Kreisstelle. Welche Kreisstelle für Sie zuständig ist, finden Sie in unserem  Wegweiser.


Stoppelfeld grubbern

Cross Compliance Kontrollen des Technischen Prüfdienstes

Landwirte müssen eine Reihe von Grundregeln einhalten, um EU-Beihilfen zu erhalten. Die Verknüpfung der Einhaltung dieser Vorschriften mit den EU-Fördermaßnahmen wird als Cross-Compliance (CC) bezeichnet. Die Einhaltung dieser Vorschriften wird ganzjährig kontrolliert.


Flächenvermessung mit GPS

Vor-Ort-Kontrolle

EU-Prämienzahlungen sind an unterschiedliche Voraussetzungen geknüpft, die aufgrund von EU-Vorgaben auch in Corona-Zeiten im Rahmen von Vor-Ort-Kontrollen überprüft werden müssen. Der Technische Prüfdienst der EU-Zahlstelle ist mit den flächen- und tierbezogenen Prüfungen sowie Cross Compliance Kontrollen beauftragt.


Güllebehälter mit Abdeckung

Förderung von festen Abdeckungen für bestehende Güllelagerbehälter

Feste Abdeckungen für bereits bestehende Güllelagerbehälter werden in Nordrhein-Westfalen mit der aktuellen Verlängerung der Richtlinienlaufzeit ein weiteres Jahr, bis Ende 2022, gefördert. Das Programm zielt auf eine Reduzierung der Ammoniakemissionen ab. Die bisherige Förderung von Ausbringungstechnik wird ab sofort ausgesetzt und erfolgt nun bundesweit über die Landwirtschaftliche Rentenbank.


Stallneubau

NRW-Corona-Konjunkturprogramm

Das Land NRW fördert über das NRW-Corona-Konjunkturprogramm investive Maßnahmen in landwirtschaftlichen Unternehmen. Ziel der Förderung sind spezielle Maßnahmen zum Tierwohl in bestehenden Tierhaltungsanlagen.