Dokumentation im Ackerbaubetrieb (Schlagkartei)

Beratung mit Notebook

Dokumentation in Form einer Schlagkartei: Ohne läuft zukünftig nichts mehr!

Von allen Seiten wird von einem landwirtschaftlichen Betrieb derzeit gefordert, schlagbezogene Aufzeichnungen vorzunehmen. Als eine der Maßnahmen im Rahmen der Zertifizierung ist dies schon für zahlreiche Kartoffel- und Gemüseanbauer seit mehreren Jahren Standard. Im Rahmen der Branchenvereinbarung ist die Dokumentation der schlagbezogenen Maßnahmen für jeden Zuckerrübenanbauer zur Pflicht gemacht worden. Seit 01. Januar 2005 ist nun, durch die EU-Verordnung 178/2002 begründet, in der ganzen EU die Rückverfolgbarkeit von Lebens- und Futtermitteln sicher zu stellen und wird entsprechend kontrolliert. Handel und Verarbeiter verlangen von Ihnen durch eine Unterschrift, dass Sie gegebenenfalls Ihre Dokumentation (Aufzeichnungen über Anbau, Lagerung und Transport) vorlegen können. Geerntetes, unverarbeitetes Getreide bzw. Rüben oder Kartoffeln ab Feld gelten nach dieser EU-Verordnung als Lebensmittel und fallen damit bereits auf dem Feld unter diese EU-Verordnung.

Weiterhin schreibt das Pflanzenschutzgesetz in der Novelle vom 12.03.2008 Aufzeichnungen zum Pflanzenschutz vor. Diese beinhalten:

  • Pflanzenschutzmittel (Präparat)
  • Fläche (jeweilige Anwendungsfläche/Schlagbezeichnung, Fruchtart)
  • Datum
  • Aufwandmenge
  • Anwendungsgebiet (Schadorganismus)
  • Name des Anwenders

Kein landwirtschaftlicher Betrieb wird sich diesen Mindeststandards bei der innerbetrieblichen Dokumentation entziehen können. Diese Aufzeichnungen müssen im Rahmen der "Cross Compliance"-Prüfung vorgelegt werden.

Wie kann man schlagbezogene Aufzeichnungen durchführen?

Zunächst einmal muss nicht unbedingt eine EDV-Schlagkartei herbei, es ist auch in Papierform, das heißt handschriftlich möglich, seiner Aufzeichnungspflicht nachzukommen. Seitens der Landwirtschaftskammer wurde ein Formular entwickelt, welches den derzeitigen Mindeststandard einer Dokumentation enthält. Es steht hier als ausfüllbares Formular zum Download bereit:

Damit Sie sehen, welche Eintragungen erforderlich sind, wurde beispielhaft (in kursiver Schrift) eine Schlagkarte ausgefüllt und steht hier zum Download:

Für weitere Informationen steht Ihnen die Beratung in Düren zur Verfügung.