Photovoltaiktagung 2022

Photovoltaikanlage
Nutzungskonzepte, Eigenverbrauch und Entwicklungen

Inhalte

Die Bedeutung der Photovoltaikanlagen bei der Energiewende, und damit auch für die Reduktion von Treibhausgasen, wird vermutlich in den nächsten Jahren noch zunehmen. Das Potenzial für Neuanlagen auf Dachflächen ist weiterhin vorhanden und parallel wird intensiv über Freiflächen- und Agri-Photovoltaikanlagen diskutiert, die neue Erwerbschancen für landwirtschaftliche Betriebe generieren sollen.

Bei der diesjährigen Photovoltaiktagung sollen die technischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen rund um die Themen Neuanlagen und Weiterbetrieb von Altanlagen betrachtet werden. Neben den Themenfeldern Freiflächen- und Agri-Photovoltaik, spielt das Thema Eigenverbrauchssteigerung durch technische Lösungen wie zum Beispiel dem Einsatz von Speichern eine entscheidende Rolle. Zusätzlich soll ein Ausblick auf die Zukunft der Photovoltaik nach der Bundestagswahl gegeben werden.

Die von der Landwirtschaftskammer NRW und dem Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW organisierte Veranstaltung richtet sich an alle am Thema Interessierten aus Land- und Forstwirtschaft, Kommunen, Behörden, Wissenschaft und Wirtschaft.

Methodik

Hybridveranstaltung: Vortragsveranstaltung mit Diskussionen, zeitgleiche Onlineübertragung mit Diskussionsmöglichkeit

Wann & Wo

Do, 20.01.2022

9.30 -15.30 Uhr

PfeilVersuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse

Teilnehmerbeitrag

Präsenzveranstaltung: 35 € inklusive Mittagessen, Kaffee und Tagungsunterlagen

Onlineveranstaltung: 25 €

Der Beitrag ist am Veranstaltungstag in bar zu bezahlen.

Kurs-Nummer

LZD-L73012

Weitere Informationen

Das Programm wird unter www.duesse.de veröffentlicht und per E-Mail verschickt. Zur Eintragung in den E-Mailverteiler senden Sie bitte eine Nachricht an znr@lwk.nrw.de 

Ansprechpartner

Anmeldung

Anmeldeschluss: 13. Januar 2022

Informationen zur Anmeldung und zur StornierungPDF-Datei