Baulehrschau

Baulehrschau

Konzept der Baulehrschau

Als ständige Ausstellung gibt die Baulehrschau bauwilligen Landwirten einen Überblick über den Stand der Technik im Stallbau und der Stalleinrichtung.


Aussteller der Baulehrschau (Beispiele der Logos)

Aussteller der Baulehrschau

Hier finden Sie alle Aussteller der Baulehrschau, die eine Verlinkung zur ihrer Internetseite gewünscht haben.


Konzept

Für die Beratungstage „Schweinehaltung“ gibt es eine allgemeine Beratung nur noch am Vormittag. Ab 10 Uhr wird dann ein Thema vorgestellt und diskutiert, mit Publikum und Firmenvertretern. Einzelberatungen können für den Nachmittag telefonisch vereinbart werden. Einzelheiten finden Sie unten beim Datum der Veranstaltung.

Für die Beratungstage „Rinderhaltung“ stehen ab 9.00 Uhr die Bauberater der Landwirtschaftskammer für Einzelberatungen - maximal 1 Stunde – nur nach telefonischer Terminabsprache zur Verfügung. Die Beratung bietet eine allgemeine Informationsmöglichkeit, kann aber keine einzelbetriebliche Bauberatung vor Ort ersetzen. Ohne Terminabsprache können lange Wartezeiten entstehen! Weitere Details finden Sie unten beim Datum der Veranstaltung.

Termine der Baulehrschau-Beratungstage

Hinweis:

Die derzeitigen Corona-Regelungen erlauben es, unter Beachtung der zum jeweiligen Tag bekannten Hygieneregeln (derzeit 3G – Impfnachweis, Genesenen Nachweis oder aktueller Testnachweis), die Beratung in der Baulehrschau auf Haus Düsse durchzuführen

  • 02.06.2022 12:00: Beratungstag Schweinehaltung - Futterlagervorbereitung für die kommende Ernte. Was ist zu beachten? 
    Die enorm gestiegenen Futterkosten erhöhen auch den Wert und die Bedeutung der zukünftigen Ernte für die Betriebe. Unnötige Lagerverluste rechtfertigen grade unter diesen Bedingungen bislang aufgeschobene Investitionen. Neben den ackerbaulichen Aspekten, gilt es auch die Lagerung der Ernte zu optimieren. Dazu zählt die Lagerhygiene, wie Reinigung und Desinfektion der Silos vor der Befüllung, so wie die Schädlings- und Schadnagerbekämpfung über das ganze Jahr. Auch notwendige bauliche Sanierungen von Lagerstätten wie raue Böden Undichtigkeiten von Wänden und Decken oder Korrosionsschäden bei Säureeinsatz sollten jetzt im Fokus der Vorbereitung stehen. Weiterhin ist auch die Aufarbeitung der Ernte vor der Einlagerung einer kritischen Beurteilung zu unterziehen. Hier sind die Getreide -, Reinigung, Trocknung bzw. Säurekonservierung zu nennen. Denn eine unzureichende Aufarbeitung vor der Einlagerung kann durch eine noch so gute Lagerung nicht ausgeglichen werden.
  • 23.06.2022 09:00: Beratungstag Rinderhaltung 

Ansprechpartner