Beratung mit System

Ein wichtiger Baustein für eine nachhaltige Landbewirtschaftung ist eine gute Beratung. Dazu gehört, dass die verschiedenen Fachberatungen gut aufeinander abgestimmt sind und keine widersprüchlichen Empfehlungen abgeben. Beratung aus einer Hand eben - das kann in Nordrhein-Westfalen nur die Landwirtschaftskammer leisten.

Auch die EU-Kommission betont die Bedeutung der landwirtschaftlichen Betriebsberatung und verpflichtet alle Mitgliedstaaten, ein entsprechendes Beratungssystem einzurichten (Art. 15 der VO 1305/2013; Art. 12 bis 15 der VO 1306/2013). Die Betriebsberatung soll dabei mindestens die Bereiche Greening, Cross Compliance, Klima- und Umweltschutz förderliche Landbewirtschaftungsmethoden, Wettbewerbsfähigkeit, Innovation, Maßnahmen der Wasserrahmenrichtlinie und Vorschriften zur Verwendung von Pflanzenschutzmitteln umfassen. Weitere Beratungsinhalte können Boden- und Erosionsschutz, einheimische Eiweißproduktion, Energieeffizienz, biologische Vielfalt und Gewässerschutz sein. Dafür müssen die zuständigen Beraterinnen und Berater angemessen qualifiziert sein.

Wie die Beratung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen diese Aufgaben erfüllt, haben wir hier zusammengestellt.

  • Beratung zu Cross Compliance (CC) Anforderungen
    Die Beraterinnen und Berater der Landwirtschaftskammer stehen Ihnen in allen Fragen zur „guten fachlichen Praxis“ kompetent und umfassend zur Seite.
  • Beratung zum Greening
    Die Fülle an Regelungen, Auflagen und Ausnahmen zur aktuellen Agrarreform erscheint auf den ersten Blick verwirrend. Die Konsequenzen für die betriebliche Entwicklung landwirtschaftlicher und gartenbaulicher Unternehmen sind schwer abschätzbar. Wir unterstützen Sie dabei, für Ihr Unternehmen die richtige Strategie zu finden.
  • Beratung zu investiven Fördermaßnahmen im ländlichen Raum wie AFP, Bildung, EIP
    Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen bietet ein umfangreiches Spektrum an Informations- und Beratungsmöglichkeiten zu allen investiven Maßnahmen, die aus dem Programm für den ländlichen Raum (ELER) gefördert werden.
  • Beratung zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie
    Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Landwirtschaftskammer mit der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Nordrhein-Westfalen im Bereich der Landwirtschaft und des Gartenbaues beauftragt. Dabei geht es um Grundwasser und Oberflächengewässer außerhalb von Wasserschutzgebieten, die zurzeit aufgrund landwirtschaftlicher Einträge erhöhte Gehalte an Nitrat, Ammonium oder Pflanzenschutzmitteln aufweisen.
  • Beratung zum Pflanzenschutz
    Nachhaltige Landwirtschaft und Gartenbau wird unter anderem durch verantwortungsbewussten Umgang mit Düngung und Pflanzenschutz gesichert. Profitieren Sie von den versuchsbasierten Erkenntnissen der Experten der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.
  • Beratung im Ökologischen Landbau
    Das Ökoteam der Landwirtschaftskammer besteht aus Fachleuten, die speziell auf die Erfordernisse und Fragestellungen des ökologischen Land- und Gartenbaus eingestellt und geschult sind.
  • Beratung für landwirtschaftliche Unternehmen mit Einkommenskombinationen
    Wenn Sie mit einem Landservice-Unternehmen neue Märkte erschließen wollen, unterstützt Sie unser gut vernetztes Landservice-Team in Fragen zur Betriebswirtschaft inklusive Förderung, Marketing, Qualitätssicherung, Personal und Organisation.
  • Beratung zu Risikomanagement und Vorbeugemaßnahmen bei Tierseuchen oder Naturkatastrophen
    Natur-und andere Katastrophen sind verheerend, nicht nur für die Allgemeinheit sondern ganz existentiell für den einzelnen Unternehmer. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen macht sich stark für ein ausgewogenes Risikomanagement.
  • Beratung zur Biodiversität, zum Klimaschutz und zur Eindämmung des Klimawandels
    Der Klimawandel erfordert zum einen Strategien der Anpassung, zum anderen auch Ansätze der Reduktion von Treibhausgasemissionen in verschiedenen Bereichen des Pflanzenbaus und der Tierhaltung.