Sachkundenachweis Ordnungsgemäßes Schlachten von Geflügel nach EU VO(EG) Nr. 1099/2009

Die Landwirtschaftskammer NRW bietet in enger Zusammenarbeit mit dem BSI Schwarzenbek und der Veterinärbehörde in Soest eine Seminar zur Erlangung der Sachkunde fürs Schlachten von Geflügel am Versuchs und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse an.
Für die praktische Prüfung wird ein Schlachtmobil zur Verfügung gestellt.
Mit dem erfolgreich abgeschlossenen Prüfungsnachweis können Sie im Nachgang bei Ihrer zuständigen Veterinärbehörde den Sachkundenachweis zum "Schlachten von Geflügel" nach Art 7 EUVO 1099/2009 beantragen.

Inhalte

  • Verhalten und Wahrnehmungsvermögen von Geflügel
  • Grundkenntnisse der Anatomie von Geflügel
  • Tierschutzrechtliche Vorschriften
  • Praktische Aspekte der Handhabung und Pflege vor der Ruhigstellung
  • Ruhigstellung vor der Betäubung
  • Betäubungs- und Tötungsverfahren inkl. Bewertung und Überwachung Folgende Verfahren werden gelehrt und theoretisch geprüft: Kopfschlag, Bolzenschuss, Elektrobetäubung (ohne Elektrobetäubung im Wasserbad und ohne Betäubung mit CO2)
  • Einhängen nach der Betäubung
  • Entbluten

Zielgruppe

Landwirte, Geflügelhalter, Hobbyhalter, Privatpersonen, Beschäftigte in Schlachtbetrieben, Direktvermarkter, Hausschlachter

Wo und Wann

Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft
Haus Düsse
Ostinghausen
59505 Bad Sassendorf

Beginn: 08. Juni 09:00 Uhr
Ende: 09. Juni 14:00 Uhr

Referenten

Externe Referenten:
Dr. Winfried Dyrba, Beratungs- und Schulungsinstitut für Tierschutz bei Transport und Schlachtung (BSI), Schwarzenbek

Referenten der Landwirtschaftskammer:
Pia Niewind,  Geflügelhaltung, Landwirtschaftskammer NRW

Teilnehmerbeitrag

Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW:  410,00 €

Sonstige Teilnehmer: 460,00 €

Inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke im Seminarraum.

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L60012

Ansprechpartner

Fachliche Fragen:
Pia Niewind 02945 - 989 775
pia.niewind@lwk.nrw.de

Besonderheiten/weitere Hinweise

Kurs- und Prüfungssprache ist Deutsch. Für die erfolgreiche Teilnahme ist es wichtig, dass Sie dem Kurs in deutsch folgen können. Die schriftliche Prüfung kann nach vorheriger Rücksprache auch in anderen Sprachen angeboten werden. Bitte geben Sie dieses in Ihrer Anmeldung mit an!

Bei erfolgreicher mündlicher, schriftlicher und praktischer Prüfung erhalten die Teilnehmer eine Prüfungs-Bescheinigung. Damit beantragen sie den Sachkunde-Nachweis bei dem für Ihren Wohnort zuständigen Veterinäramt.

Mitzubringen sind saubere Arbeitskleidung (Kopfbedeckung, Schürze und Gummistiefel), Schreibzeug und ein gültiger Personalausweis/Reisepass.

Methodik

Tag 1:Theorie + schriftliche + mündliche Prüfung ;
Tag 2: praktische Prüfung des sachkundigen Betäubens und Töten von Geflügel; Demonstration und Übung der Prozessschritte Brühen, Rupfen und Ausnehmen.

Teilnehmerzahl

keine Anmeldungen mehr möglich