Eigenbestandsbesamung beim Schwein

Dreitägiger Fortbildungslehrgang

Tag 1:
01.03.2023 bei der GFS in Ascheberg

Tag 2 & 3:
06.- 07.03.2023 Haus Düsse

Inhalte

Erlernen der künstlichen Besamung beim Schwein und Legitimation der Durchführung gemäß der Verordnung über Lehrgänge nach dem Tierzuchtgesetz:

  • gesetzliche Grundlagen
  • Management von Sauenherden
  • Physiologie der Geschlechtsorgane einschließlich Zyklusbeeinflussung
  • Samengewinnung
  • Praktische Durchführung der Besamung
  • Gesundheitliche Aspekte der Fruchtbarkeit
  • Abschlussprüfung

 

Zielgruppe

Betriebsleiter, Betriebshelfer, mithelfende Familienmitglieder die den Sachkundenachweis für künstliche Besamung beim Schwein erlangen wollen (Mindestalter 16 Jahre)

Wo und Wann

Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft
Haus Düsse
Ostinghausen
59505 Bad Sassendorf

Beginn: 06. März 09:00 Uhr
Ende: 07. März 17:00 Uhr

Referenten

Referenten der GFS eG:
Sandra Krumnacker, Dr. Anja Riesenbeck, Nadine Verenkotte, Michael Kleine, Gerd Vahrenhorst

Referenten der Landwirtschaftskammer NRW:
Dr. Claudia Lambrecht, Dr. Sabine Schütze, Nadine Frische, Dr. Theodor Schulze-Horsel, Felix Mattheus

 

Teilnehmerbeitrag

452€* für Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW
530€* für sonstige Teilnehmer

Inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke im Seminarraum

* zuzüglich Prüfungsgebühr des Landes NRW in Höhe von 62 € sowie etwaiger Übernachtungs- und Verpflegungskosten.

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L30013

Ansprechpartner

Dr. Theodor Schulze-Horsel Theodor.Schulze-Horsel@lwk.nrw.de Tel.: 02945 989-768

Teilnehmerzahl

4 von 21