LWK-Zertifizierte/r Sachkundige/r für
dendrologische Baubegleitung und Artenschutz

Um den stetig steigenden Aufwendungen zum Erhalt alter Bäume und den hiermit einhergehenden Anforderungen an den Artenschutz gerecht zu werden, hat das Bildungszentrum Wolbeck ein neues Seminarangebot entwickelt, welches mit 2 Themenschwerpunkten die dendrologische Baubegleitung und den baumspezifischen Artenschutz praxisnah bündelt.
Die wichtigsten fachlichen und rechtlichen Grundlagen zur dendrologischen Baubegleitung (2 Tage) sowie der baumspezifische Artenschutz (3 Tage) werden von insgesamt sechs renommierten Fachreferenten vermittelt.

Dieser einwöchige Lehrgang bereitet Sie auf die Tätigkeit als Sachkundige/r für dendrologische Baubegleitung und Artenschutz vor. Das neue Weiterbildungsangebot rundet das Portfolio der angebotenen Lehrgänge für Baumspezialisten/-spezialistinnen ab. Die große Nachfrage aus der Praxis zeigt die Notwendigkeit, diesen wichtigen Themenkreis als eigenständigen Kurs anzubieten.

Wir bieten Ihnen

  • Wissensvermittlung durch ein Team erfahrener und renommierter Referenten
  • eine anwendungsorientierte Vermittlung der Kursinhalte
  • die Möglichkeit der Zertifizierung durch Ablegung einer Prüfung als erfolgreichen Abschluss des Kurses

  • Inhalte

    Grundlagen der dendrologischen Baubegleitung:
    • Störungen im Rahmen von Baumaßnahmen erkennen und einordnen
    • Umgang mit normativen Vorgaben und Empfehlungen zum Schutz von Bäumen im Umfeld von Baumaßnahmen
    • Anwenden grundlegender Kenntnisse der Bodenkunde und des Bodenschutzes
    • Bewertung des Baumumfeldes
    • Berücksichtigung der Belange des Artenschutzes im Rahmen des Baumschutzes bei Baumaßnahmen
    • Fachgerechter Umgang mit festgestellten Schäden an Wurzeln, Stamm sowie in der Baumkrone
    • Erstellen nachvollziehbarer Foto- und Textdokumentationen

    Artenschutz und Baumarbeiten:

    • Der Begriff Artenschutz
    • Der FLL-Fachbericht Artenschutz
    • Rechtliche Rahmenbedingungen und Vorgaben des Artenschutzes
    • Artenschutz und Verkehrssicherungspflicht
    • Relevante Artengruppen
    • Erkennen relevanter Mikrohabitate
    • Einschätzung vorhandener Mikrohabitate
    • Einfache Mittel der Untersuchung von Mikrohabitaten
    • Wege zum Erhalt schadbehafteter Altbäume
    • Dokumentation

    Zielgruppe

    Dienstleister der grünen Branche, Mitarbeiter*innen von Kommunen, Straßenbauämtern und Straßenmeistereien, Tiefbaufirmen sowie Forstbehörden.

    Wo und Wann

    Bildungszentrum Gartenbau und
    Landwirtschaft Münster-Wolbeck
    Münsterstr. 62-68
    48167 Münster

    Beginn: 21. November 09:00 Uhr
    Ende: 25. November 17:00 Uhr

    Referenten

    Seminarleitung: Marko Wäldchen und Marc Wilde, ö. b. u. v. Baumsachverständige
    Weitere Referenten für das Wissensgebiet Artenschutz
    Weiterer Referent für das Wissensgebiet fotografische Dokumentation

    Teilnehmerbeitrag

    Seminargebühr: 1075,- € inklusive Seminarunterlagen
    Prüfungsgebühr: 360,- €

    Hinweise zu den Seminarkosten

    Kurs-Nummer

    MS-G31152

    Voraussetzungen

    • eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe: Landwirt/Landwirtin, Gärtner/Gärtnerin, Forstwirt/Forstwirtin
      oder
    • 2 Jahre einschlägige Berufspraxis in der Baumpflege oder im Garten- und Landschaftsbau

    Besonderheiten/weitere Hinweise

    Die Prüfung findet am 09.12.2022  statt.

    Bitte beschaffen Sie sich vor Kursbeginn den FLL-Fachbericht Artenschutz!
    (Den Link finden Sie weiter unten auf dieser Seite)

    Methodik

    Wissensvermittlung und praktische Anwendung unterschiedlicher Untersuchungsmethoden am Baum und Baumumfeld

    Teilnehmerzahl

    keine Anmeldungen mehr möglich

    Die Anmeldefrist ist abgelaufen!
    Keine Online-Anmeldung möglich. Bitte wenden Sie sich direkt an die Ansprechpartner der Veranstaltung.


    PfeilFLL-Fachbericht Artenschutz