WiN: Schlachtschweineabrechnungen richtig interpretieren

Erlöse optimieren!

Die Schweinepreise sind großen Schwankungen unterworfen und in den letzten Monaten überwiegend im unteren Bereich angekommen. Umso wichtiger ist es, die Vermarktung bzw. den Verkauf der Tiere zu optimieren, um hier den maximalen Erlös zu erzielen. Schlachtabrechnungen sollten daher immer wieder kritisch gelesen werden. Hier lassen sich eine Vielzahl von Einzeldaten finden, die bei richtiger Interpretation Schlüsse auf das Vermarktungsmanagement ziehen lassen.

Inhalte

  • Klassifizierung nach FOM und AutoFOM,
  • Ausschlachtung, Schlachtgewicht und Klassifizierungsergebnis
  • Welchen Einfluss haben Fütterung und Genetik?
  • Minderungen durch Organbefunde
  • Sortierverluste minimieren
  • Vorstellung Portal IQ-Agrar

Wo und Wann

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Kreisstelle Steinfurt
Hembergener Straße 10
48369 Saerbeck

Beginn: 09. Juni 09:00 Uhr
Ende: 09. Juni 12:00 Uhr

Referenten

Bernd Westerfeld, Fütterungsberater, LWK NRW, Soest

Teilnehmerbeitrag

  • mit WiN-Abo kostenfrei
  • als Einzelveranstaltung 66 €

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

ST-L95012

Ansprechpartner

Methodik

Vortrag mit Diskussion

Teilnehmerzahl

ausreichend verfügbare Plätze