24. NRW-Biogastagung

Inhalte

Auch die 24. NRW-Biogastagung wird sich wieder mit den aktuellen rechtlichen Vorgaben und Rahmenbedingungen auseinandersetzen. Allem voran ist hier das EEG 2023 zu nennen. Durch die geopolitische Lage sind die Preise für Energie, Nahrungs- und Futtermittel und damit auch für die Inputstoffe der Biogasanlagen sehr stark angestiegen. Sowohl diese Situation, als auch die positiven Auswirkungen auf die Klimabilanz der Biogasanlagen haben einen starken Fokus auf Gülle und Mist bewirkt.

Schon seit einigen Jahren zeigen die großen Themen Nachhaltigkeit (Klimabilanzen) und der wachsende Markt für CO2-Minderung (Kraftstoffe) Auswirkungen auf die Substratzusammensetzung der Biogasanlagen. Ergänzt wird diese Entwicklung vor dem Hintergrund hoher Lebenshaltungskosten und Fragen der Versorgungssicherheit um die Diskussion der Gewichtung der Nutzung der vorhandenen Flächen.

Welche Weichenstellungen das EEG 2023 mit weiteren flankierenden geänderten Rahmenbeding für die Bestandsanlagen und für einen möglichen Zubau aufzeigen sind interessante Aspekte, über die bei der 24. NRW-Biogastagung berichtet werden soll.

Die von der Landwirtschaftskammer NRW, der NRW.Energy4Climate und dem Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW organisierte Veranstaltung richtet sich an alle am Thema Interessierte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Kommunen, Behörden, Wissenschaft und Wirtschaft.

Wo und Wann

Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft
Haus Düsse
Ostinghausen
59505 Bad Sassendorf

Beginn: 09. Februar 09:30 Uhr
Ende: 09. Februar 15:30 Uhr

Referenten

Externe Referenten:

Alexander Gröblinghoff
Philipp Wernsmann, Rechtsanwalt
Bernd Egbringhoff; BDE GmbH
Simon Klümper, BDE GmbH
Dr. Petr Tluka, NRW.Energy4Climate
Jasmin Kaun /Robert Wagner, C.A.R.M.E.N e.V.
Daniel Königs, Königs Pflanzenenergie GmbH & Co.KG
Florian Strippel, Fachverband Biogas e.V.


Referenten der Landwirtschaftskammer:

Sabrina Reuter
Roland Schulze Lefert

Teilnehmerbeitrag

35 € Tagungsbeitrag inkl. Mittagessen und Kaffee
Der Betrag ist vor Ort in bar zu bezahlen.

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L74013

Ansprechpartner

ZNR (Zentrum Nachwachsende Rohstoffe)
Katharina Karbach-Nölke
Katharina.Karbach-Noelke@lwk.nrw.de
Tel.: 02945 989-195

Besonderheiten/weitere Hinweise

Zur Eintragung in den E-Mailverteiler senden Sie bitte eine Nachricht an znr@lwk.nrw.de 

Teilnehmerzahl

ausreichend verfügbare Plätze