Bio-Geflügeltag 2023

Inhalte

  • Der aktuelle Markt für Bioeier und Geflügel in Deutschland und NRW
  • Wichtige Stellschrauben der Bioeiererzeugung – von der Mauser bis zur verlängerten Nutzungsdauer
  • Biogeflügelmast – die Alternative in der Geflügelhaltung 
  • Geeignete Herkünfte in der Biogeflügelhaltung.
  • Leistungsdaten 2 Nutzungshühner Eier und Mast
  • Aktuelles Angebot von Hybriden und zukünftige Zuchtziele
  • Stallbau und Umbaulösungen
  • Günstig aber vorteilhaft bauen
  • Wie reagieren auf den Klimawandel, hohe Temperaturen,etc.
  • Branchentreff: Partner stellen sich vor, Junghennenaufzucht, Packstellen, Fütterung, Schlachtung, Stallbau


 

Zielgruppe

 

Ökologische Geflügelhalter und Eiererzeuger, Umstellungsbetriebe, Packstellen, Neueinsteiger in die Legehennenhaltung, Lebensmittelhandel, vor- und nachgelagerte Unternehmen in der Geflügelhaltung

Wo und Wann

Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft
Haus Düsse
Ostinghausen
59505 Bad Sassendorf

Beginn: 15. Februar 10:00 Uhr
Ende: 15. Februar 16:00 Uhr

Referenten

Externe Referenten:
N.N


Referenten Landwirtschaftskammer NRW:

Axel Hilckmann

Kurs-Nummer

LZD-L03013

Ansprechpartner

Axel Hilckmann
Tel: 0175 1 600 300
axel.hilckmann@lwk.nrw.de

Methodik

Fachvorträge, Besichtigung Eierpackstelle Haus Düsse, praktische Tierbeurteilung, Vorstellung und Austausch im Branchentreff, Betriebe der Junghennenaufzucht, Fütterung, Schlachtung, Stallbau und Zucht

 

Teilnehmerzahl

ausreichend verfügbare Plätze