Hygieneschulung für lebensmittelverarbeitende Betriebe

Kurzbeschreibung/Ziele

Jeder Lebensmittelbetrieb ist für die Sicherheit und Qualität der Produkte verantwortlich. Voraussetzung ist die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zur Betriebs-, Prozess- und Personalhygiene. Regelmäßige Hygieneschulungen und die Folgebelehrung zum Infektionsschutzgesetz unterstützen die Gewährleistung sicherer Lebensmittel. Kommen Sie Ihrer gesetzlichen Verpflichtung nach und bringen Sie sich auf den aktuellen Stand.

Inhalte

  • Gute Keime, schlechte Keime:
    • Mikroorganismen in Lebensmitteln
    • Unterstützung durch Laboranalysen
    • Reklamations- und Rückrufmanagemen
    • Leitlinien Gute Hygienepraxis
  • Aktuelles aus Personal- und Betriebshygiene
    • Irrtümer der Händehygiene
    • Hygienisches Arbeiten in Küche und Verarbeitung
  • Vier Fallstricke bei der Kennzeichnung von Lebensmitteln
  • Folgebelehrung zum Infektionsschutzgesetz §43 (4)

Zielgruppe

Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Betrieben mit Lebensmittelverarbeitung

Wo und Wann

Landwirtschaftskammer NRW
- externe Veranstaltungen -
Nevinghoff 40
48147 Münster

Beginn: 16. November 10:00 Uhr
Ende: 16. November 11:30 Uhr

Referenten

Anja Nathues, Charlotte van Gember, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Teilnehmerbeitrag

43 € pro Person, inklusive Seminarunterlagen und Teilnahmebescheinigung
(Betriebe mit einem Vertrag des Grundangebotes Landservice: 2 Personen frei)

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

EXT-L93032

Ansprechpartner

Anja Nathues
Tel.: 0251 2376-313

Charlotte van Gember
Tel.: 0251 2376-896

Methodik

Präsenzseminar

Weitere Termine