Theater-Workshop – Stadt-Land-Kommunikation

Wege, Haltung und Gelassenheit in der Kundenkommunikation

Inhalte

Theater spielen heißt Realität üben – gerade im Erzeuger-Verbraucher-Dialog ergeben sich manchmal Konflikte und Situationen, deren Ausgang man im Nachhinein gerne verändert hätte. Zusammen entwickeln wir kleine Szenen aus den persönlichen Erfahrungen und probieren gemeinsam Handlungsalternativen aus, um aufkommende Konflikte zu meistern.

Mittels klassischen schauspielerischen Übungen rund um Körper, Stimme und Improvisation nähern wir uns der Szenenentwicklung. 

Es erwarten Sie:

  • Gruppenübungen/ -spiele 
  • Körper-, Sprach- und Improvisationsübungen 
  • Szenenentwicklung mit Statuentheater 

Bitte mitbringen:

  • lockere Kleidung 
  • dicke Socken 

Es sind keine Theatererfahrung oder schauspielerischen Qualitäten nötig!

Zielgruppe

Betriebsleiter*innen, die im persönlichen Kontakt mit Verbrauchern stehen.

Wo und Wann

Landwirtschaftskammer NRW
Geschäftsbereich 5 / Fachbereich 52
Nevinghoff 40
48147 Münster

Beginn: 20. Februar 09:30 Uhr
Ende: 20. Februar 17:00 Uhr

Referenten

Florian Rösler, Landwirtschaftskammer NRW

Teilnehmerbeitrag

120,00 €

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

FB52-L92013

Ansprechpartner

Florian Rösler , Telefon: 0251 2376-970

Besonderheiten/weitere Hinweise

Anmeldeschlus: 30.01.2023

Methodik

Theaterpädagogischer Workshop

Teilnehmerzahl

ausreichend verfügbare Plätze