Baumschutz auf Baustellen

Bei der Ausführung von Hoch-, Tief- oder Straßenbaumaßnahmen werden die Belange zum Schutz erhaltenswerter Bäume häufig zu wenig berücksichtigt. Oft sterben die Bäume auf Grund mangelnder Schutzmaßnahmen vor und während der Bauphase ab. Qualifizierte Baumpfleger können sowohl im Vorfeld von Bauvorhaben als auch während der Durchführung von Bauprojekten Schutzmaßnahmen benennen und ausführen, die den langfristigen Erhalt von Bäumen gewährleisten.

Das Seminar wird als Fortbildungsveranstaltung der Architektenkammer NRW in der Fachrichtung Landschaftsarchitektur anerkannt.

Inhalte

  • Schadensvermeidung in der Planungsphase
  • rechtliche und fachliche Grundlagen
  • Schutzmaßnahmen für Krone, Stamm und Wurzeln
  • fachgerechter Wurzelvorhang
  • Umgang mit Wurzel- und Stammverletzungen
  • standortverbessernde Maßnahmen als Ergänzung

Wo und Wann

Bildungszentrum Gartenbau und
Landwirtschaft Münster-Wolbeck
Münsterstr. 62-68
48167 Münster

Beginn: 28. April 09:00 Uhr
Ende: 28. April 17:00 Uhr

Referenten

Marc Wilde, ö.b.u.v. Baumsachverständiger

Teilnehmerbeitrag

190,00 €

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

MS-G21013

Besonderheiten/weitere Hinweise

Empfehlung für den ‚LWK-Zertifizierten Baumpfleger‘ und zur Vorbereitung der Prüfung ‚Fachagrarwirt Baumpflege‘.

Teilnehmerzahl

ausreichend verfügbare Plätze