Exkursion: tierwohlgerechte Mastbullenhaltung
Veranstaltung für Landwirte

Inhalte

Die Anzahl der Ställe, in denen Mastrinder auf Stroh gehalten werden, ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Außenklimareize, ein erhöhtes Platzangebot und angepasste Gruppengrößen sorgen zudem für mehr Tierwohl. Bei dieser Exkursion der Landwirtschaftskammer NRW, die im Rahmen des Projektes „Fokus Tierwohl" durchgeführt wird, werden verschiedene Haltungsstrategien für Mastrinder präsentiert, um Landwirt:innen die Unterschiede und jeweiligen Anforderungen an das Management aufzuzeigen. Konzepte zur regionalen Schlachtung und Vermarktung werden zusätzlich vorgestellt.

Wie sehen moderne, tiergerechte Bullenställe in der Zukunft aus?

09:00 Uhr          Abfahrt mit einem Bus am Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse, 
                          59505 Bad Sassendorf-Ostinghausen

10:00 Uhr          Betrieb Pahlsmeier
                         
12:00 Uhr          Betrieb Krumkühler
                           anschließend Mittagsimbiss

14:30 Uhr          Betrieb Kattenbaum
                         
16:15 Uhr          Betrieb Heimann

ca. 18:00 Uhr    Ankunft am Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse, 
                          59505 Bad Sassendorf-Ostinghausen

Wo und Wann

Exkursion



Beginn: 29. März 09:00 Uhr
Ende: 29. März 18:00 Uhr

Teilnehmerbeitrag

Aufgrund der Förderung des Projektes „Fokus Tierwohl" durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft entfallen die sonst üblichen Kosten für die Exkursion in Höhe von 140,00 €. Sie tragen lediglich die Verpflegungskosten selber.

Die Verpflegungspauschale von 20,00 € ist bitte am Veranstaltungstag in bar mitzubringen.

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L21033

Teilnehmerzahl

keine Anmeldungen mehr möglich