Landwirtschaftsministerium: Coronavirus und Landwirtschaft

GemüsekistenBild vergrößern
Gemüsekisten

Auf einer Sonderseite informiert das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die heimische Landwirtschaft.

Versorgungssicherheit

Die Versorgungssicherheit der Bevölkerung ist weiterhin gesichert. Dazu steht das Ministerium im ständigen Austausch mit den Akteuren der Lebensmittelkette.

Info-Hotline

Zur Unterstützung des Landwirtschaftssektors und der Gartenbaubranche existiert jetzt eine Info-Hotline unter der Rufnummer 0211 4566765 beim NRW-Landwirtschaftsministerium, die Betroffenen Orientierung bietet. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner stehen von Montag bis Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr zur Verfügung, um Fragen zu beantworten oder weiterführende Hinweis zu geben.

NRW-Soforthilfeprogramm 2020 - auch für Landwirtschaft und Gartenbau

Mit Soforthilfen unterstützen Bundesregierung und Landesregierung in der Corona-Krise kleine und mittlere Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen, darunter der Landwirtschaft und des Gartenbaus. Gestaffelt nach Zahl der Mitarbeiter werden zwischen 9.000 und 25.000 € gezahlt. Den Antrag können Sie hier stellen:
soforthilfe-corona.nrw.de

Kinderbetreuung

Die Primärproduktion der Landwirtschaft und die sie umfassenden Erzeugungsstrukturen und Lieferketten sind Teil der sogenannten kritischen Infrastruktur. Als "Urproduzent" in der Lebensmittelkette profitieren die in der Landwirtschaft Beschäftigten von dem Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums, der eine Kinderbetreuung ermöglicht.

Sicherung der Liquidität

Die Landwirtschaftliche Rentenbank bietet ab sofort Darlehen zur Liquiditätssicherung für Unternehmen der Landwirtschaft, des Gartenbaus und des Weinbaus an, die unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden.

Saisonarbeitskräfte

Sowohl der Rheinische Landwirtschafts-Verband als auch der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband haben Mitmachaktionen gestartet, um zusätzliche Erntehelfer zu gewinnen.

Weitere Informationen

Ergänzende Informationen und Leitfäden finden Sie auf der Seite des Landwirtschaftsministeriums:

Pressemeldung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen vom 30.03.2020