Aktuelle Informationen

  • 43. Straelener Spargeltag am 6. Dezember 2022 (07.11.2022)
    Nach den Berichten zur vergangenen Saison und dem Ausblick in die Saison 2023 gibt es wertvolle Tipps zur Beschäftigung von Saisonarbeitskräften. Anschließend steht das Einkaufsverhalten der Verbraucher auf dem Prüfstand. Nachmittags wird ein aktueller Betrieb vorgestellt.
  • Hygieneregeln für Arbeitskräfte und Erntehelfer (20.04.2020)
  • Kennzahlenvergleich Gartenbau - Betriebsvergleich 4.0 (12.02.2021)
    Seit Anfang des Jahres 2019 bietet das Zentrum für Betriebswirtschaft e.V. an der Universität Hannover (ZBG) den Kennzahlenvergleich Gartenbau auch als Online-Version ‚Betriebsvergleich 4.0‘ an.
  • LEADER-Projekt Region Bocholter Aa: Ressourcen- und Umweltschonung in der Pflanzenproduktion (08.02.2018)
    In der Region Bocholter Aa hat der intensive Gemüsebau einen besonderen Stellenwert. Es liegen überwiegend Sandböden vor, welche tendenziell die Verlagerung von Nitrat in untere Bodenhorizonte und das Grundwasser begünstigen. Zur Erarbeitung von angepassten Strategien für eine Optimierung der N-Düngung im Spinatanbau haben sich sechs Akteure aus weiten Teilen der „Wertschöpfungskette Spinat“ zusammengefunden.
  • Qualitätssicherung im Gartenbau : Kontrolliert Integrierter Anbau (15.08.2011)
    Kontrollierter Integrierter Anbau: Um den teilnehmenden Betrieben die Erfüllung der Anforderungen und Auflagen zu erleichtern, finden Sie hier alle notwendigen Dokumente und Erläuterungen für die erfolgreiche Teilnahme an der kontrolliert integrierten Produktion.
  • Rheinischer Unterglasgemüsebautag am 17. November 2022 in Straelen (13.10.2021)
    Der traditionelle Rheinische Unterglasgemüsebautag greift in diesem Jahr die Themen klimaneutrales Gewächshaus, Energieeinsparung und natürlich den Pflanzenschutz auf.
  • Top-Beratung für Gemüseprofis (24.08.2011)
    Gemüsebauern in NRW können die Angebote der Gemüsebauberatung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in unterschiedlichen Intensitätsstufen in Anspruch nehmen. Über den in der Vegetationszeit wöchentlichen und im Winter 14-tägigen Informationsdienst Gemüse, der per E-Mail oder Fax kommt, über regionale und produktbezogene Gruppenberatungen oder über eine intensive Einzelberatung erhalten die Unternehmen fachliche, organisatorische und verwaltungstechnische Informationen und Hilfestellungen.
  • Umstellung auf Bio-Produktion (08.02.2012)