Obsalim - Ein Fütterungskonzept für Rinder

Die meisten Landwirte kennen die Beurteilung der Fütterung ihrer Wiederkäuer anhand von Milchgehalten, Mistbeobachtungen, Fellzustand und Klauengesundheit. Obsalim geht einen Schritt weiter. Zusätzliche Signale wie zum Beispiel Augen-, Nasen- und Maulbeobachtungen werden systematisch einbezogen. Auch die Fell-, Kot- und Harnbeobachtungen sind detaillierter.
Das Besondere am Obsalim-System ist die Möglichkeit, Mängel bei der Fütterung zu entdecken, bevor das Tier darunter leidet. Ist die Fütterung der Wiederkäuer in Harmonie, sind die Tiere entspannt und ihre Lebens- und Leistungsdauer wird erhöht, was einen entscheidenden Beitrag zur Wirtschaftlichkeit der Milchproduktion leistet.

Inhalte

  • Einführung in die Obsalim-Methode
  • Theoretische Vermittlung der wichtigsten Grundsätze
  • Praktische Übungen zur Beurteilung der Fütterung an den Tieren von Haus Riswick

Zielgruppe

Landwirte mit Rinderhaltung (Milchvieh, Mast)

Wo und Wann

Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft
Haus Riswick
Elsenpaß 5
47533 Kleve

Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Riswick

Beginn: 22. Februar 09:30 Uhr
Ende: 22. Februar 17:00 Uhr

Referenten

Mechthild Knösel, Hofgut Rengoldshausen

Teilnehmerbeitrag

155 € für Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW
175 € für sonstige Teilnehmer

Inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen, Getränke im Seminarraum und Arbeitsoverall für praktische Übungen.

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZR-L20043

Ansprechpartner

Besonderheiten/weitere Hinweise

Bitte bringen Sie saubere Sicherheitsgummistiefel mit!

Methodik

Vorträge und praktische Übungen

Teilnehmerzahl

ausreichend verfügbare Plätze