Dem Ei auf der Spur - vom Huhn bis hin zum Kunden
Direktvermarktung, Zulassung und Kennzeichnung von Eiern

Durch die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten, wird das Produkt Ei zunehmend beliebter.Hierzu ist es von besonderer Bedeutung ein Lebensmittel zu produzieren, das mit besonders hoher Qualität überzeugt.
Wo beginnt die Reise des Ei´s und welche wichtigen Faktoren sind zu beachten, wenn Eier vermarkten werden sollen?

Fragen rund um dieses Thema beantworten Referentinnen und Referenten der Landwirtschaftskammer NRW in einem Seminar

Inhalte

  • Das richtige Herdenmanagement für ein optimales Ei
  • Das Ei von innen und außen - Eiqualität richtig beurteilen

  • Vermarktung von Hühnereiern: Zulassung und Kennzeichnung
  • Besichtigung Eierpackstelle

  • Wie kommt das Ei zum Kunden? Vorstellung verschiedener Vermarktungswege
  • Hygieneschulung für Eierpackstellen (incl. Bescheinigung)

Zielgruppe

Neueinsteiger in die Legehennenhaltung, Mobilstallhalter, Einsteiger/ Umsteiger in die Direktvermarktung, aktive Direktvermarkter, Hobbyhalter, sonstige Interessierte

Wo und Wann

Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft
Haus Düsse
Ostinghausen
59505 Bad Sassendorf

Beginn: 23. Oktober 2024 08:30 Uhr
Ende: 23. Oktober 2024 17:00 Uhr

Referentinnen und Referenten

Referenten der Landwirtschaftskammer NRW:

Pia Niewind,  Ann-Kathrin Vortmann, Birgit Jacquemin, Josef Stegemann, Johannes Heer

Teilnehmerbeitrag

160 € Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW
210 € Sonstige Teilnehmer

inkl. Hygieneschulung, Tagungsunterlagen und Tagesverpflegung

Hinweise zu den Seminarkosten

Kurs-Nummer

LZD-L62044

Ansprechpartner

Fachliche Fragen:
Pia Niewind
Pia.Niewind@lwk.nrw.de
Tel.: 02945 989-180

Organisatorische Fragen:
Johannes Lörcks
Johannes.Loercks@lwk.nrw.de
Tel.: 02945 989-126

Methodik

Vortragsveranstaltung inkl. Besichtigung Eierpackstelle

 

Teilnehmerzahl

ausreichend verfügbare Plätze